Mehr Arbeit für Jan

Ab nächster Woche habe ich endlich eine weitere Arbeitsstelle – Deutschunterricht in einer Kochschule! Hoffentlich werden es dann mehr als nur sechs Stunden Unterricht die Woche!

Gerade komme ich aus dem Zwischenseminar in einer kleinen Hacienda (Landgut in Lateinamerika) zurück. Eine Woche mit dreizehn weiteren deutschen Freiwilligen.

Eine Woche Reflexion. Austausch. Viele habe ich lange nicht mehr gesehen. Wir haben unsere Erlebnisse ausgetauscht. Berichte über die Dörfer und Einrichtungen, in denen die anderen Freiwilligen von VIVE MEXICO arbeiten. Konflikte, mit denen wir zu kämpfen hatten. Wie wir mit unserer Arbeit vorankommen. Und natürlich: Die bange Zukunft. Was machen wir danach? Vage Vermutungen, viele Unsicherheiten – keine klare Perspektive, das hat uns vereint.
Zwei deutsche Freiwillige reisen schon Ende Mai ab, andere erst Anfang September.

Eine Woche in abseits jeglicher Zivilisation. Eine Woche Erholung, Ruhe, Austausch unter Compañeros.
Eine Woche, in der wir realisierten, dass unser Freiwilligendienst nicht mehr sehr lange geht!

Eine schöne Woche
 

Was Jan in seiner freien Zeit unternommen hat, lest ihr [hier].

30.04.2012
Sicher dir jetzt die neue Ausgabe des Stimmt!-Magazins


Kommentar schreiben

Betreff:
Kommentar:
Sie dürfen nur 1000 Zeichen als Text schreiben

Hier einloggenNoch nicht registriert?
Benutzername  
Passwort