Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Hilfsprojekte der Audi-Auszubildenden

Übersicht

Über den Tellerrand der eigenen Fabrikhallen hinauszuschauen, das ist in der Ausbildung bei Audi in Neckarsulm ein fester Bestandteil. Immer im zweiten Lehrjahr schwärmen die angehenden Kfz-Mechatroniker, Fachkräfte für Lagerlogistik, Lackierer, Mechaniker oder Industriekaufleute aus, um Gutes zu tun.

Wohltätigkeit als Ausbildungsprojekt

In diesen Tagen waren die Mechatroniker etwa bei der Gebrüder-Grimm-Schule in Heilbronn zu finden, wo sie zur Freude von Ilona Geltz den Malerpinsel schwangen und die Räume neu dekorierten. "Ich bin sehr dankbar dafür“, sagt die Leiterin des Grimm-Schulkindergartens.

Und sie ist längst nicht die Einzige: In der Heilbronner Lindenparkschule machten sich bereits im Mai angehende Lagerlogistiker nützlich, indem sie zum Beispiel das Schwimmbad, Fahrräder und Sitzbänke instand setzten. Ebenfalls schon vor einigen Wochen half eine Gruppe von Azubis dem Naturschutzbund Nabu in Bad Rappenau beim Bau eines frostsicheren Verstecks für Reptilien. Auch die Arbeiterwohlfahrt und ein Seniorenheim gehören zu den Nutznießern. "Die Auszubildenden suchen sich das Projekt selbst aus, planen es und führen es auch eigenverantwortlich durch“, erklärt Ausbildungsleiter Dr. Ulrich Eritt die Vielfalt der Einsatzgebiete.

Es gehe darum, das soziale Engagement der Auszubildenden zu fördern, aber nicht nur: "Sie wählen einen eigenen Projektleiter, überprüfen die Anwesenheit und klären am Ende des Arbeitstages in Gruppengesprächen, was gut oder eher schlecht funktioniert hat“, beschreibt Eritt den Ablauf der Projektwochen. "Die Auszubildenden verbessern so das Arbeiten in der Gruppe und lernen eigenverantwortliches Handeln.“ Und nicht zuletzt diene die Aktion auch dazu, bis dato ungeahnte eigene Stärken und Schwächen zu erkennen.

9000 Stunden gute Arbeit

Ganz uneigennützig ist die Aktion des Unternehmens also nicht, aber dennoch kommt dabei für soziale Einrichtungen in der Region eine beachtliche Dividende heraus, pro Jahrgang gibt es bei Audi in Neckarsulm derzeit schließlich 273 Auszubildende. Multipliziert mit einer Wochenarbeitszeit von 35 Stunden ergibt das mehr als 9000 Einsatzstunden in den verschiedenen Projekten. 

So darf sich die Paul-Meyle-Schule in Heilbronn diese und nächste Woche darauf freuen, dass die Werkzeugmechaniker-Azubis zwei Bauwagen renovieren. In der Stadt Weinsberg wird eine Gruppe Mechatroniker-Lehrlinge eine Grünanlage umgestalten. Nächste Woche sind dann die Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker an der Reihe: Sie werden bei der Gundelsheimer Horneckschule eine Hütte aufbauen und die Außenanlagen umgestalten.

 

Anzeige

Galerien

Regionale Events

Blacksheep-Festival 2018

Für das Bonfelder Blacksheep-Festival wurden weitere Bands verpflichtet. Karten sind ab sofort erhältlich.

Rock in Z

Der TTC Zaisenhausen bietet euch ein breites Musikangebot.