Zu früh gelobt

Weder ruhig noch chaotisch: James Bay präsentiert auf seinem Debütalbum "Chaos And The Calm" gefälligen und gefühlvollen Songwriter-Pop. weiter

In Gedanken verloren

Kendrick Lamar setzt sich auf seinem neuen Album mit der afroamerikanischen Geschichte auseinander und legt seiner Generation damit ein Manifest vor. weiter

Auf den Punkt gebracht

Attwenger machen auf "Spot" das, was sie immer gemacht haben und sind so auf der Höhe des Zeitgeists wie noch nie in ihrer fast 25-jährigen Bandkarriere. weiter

Wer braucht schon eine Zielgruppe?

Gefühl, Gebrüll und Beats: Awolnation veröffentlichen ihr zweites Studioalbum "Run". Ein Musikalischer Mischmasch, der gefällt. weiter

Nieder mit der Hoffnung

Jesper Munk wurde stets als Blues-Hoffnung, als Blues-Wunderkind bezeichnet. Der neueste "Claim" muss aber nun "Blues-Musiker" heißen. weiter

Tante Emmadonna

Von allem etwas: Madonna macht aus ihrem "Rebel Heart" keine Mördergrube - sondern einen Gemischtwarenladen ohne roten Faden. weiter

Der Countdown tickt wieder

Besser spät als nie: 30 Jahre nach dem Megahit werfen Europe mit "War Of Kings" das beste Album ihrer langen Bandgeschichte auf den Markt. weiter

Pokémonkarten und Peniswitze

Der Witz ist schnell raus: Mit seinen Songs versucht Sudden vergeblich, an die großen Erfolge seines Bandkollegen Alligatoah anzuknüpfen. weiter