Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Platz drei bei Kurzbahn-Weltcup

Übersicht

Erfolgreich gestaltete sich der Abschlusstag beim Kurzbahn-Weltcup in Berlin aus Neckarsulmer Sicht. Vor allem für Nadine Laemmler. Die NSU-Schwimmerin erreichte über die 200-Meter-Rücken-Distanz den Endlauf und jubelte am Ende hinter der ungarischen Langbahn-WM-Zweiten Katinka Hosszú und Weltmeisterin Emily Seebohm aus Australien über Platz drei.

Bestzeit erreicht

Und das in persönlicher Bestzeit von 2:05,41 Minuten. "Diese Zeit aus dem Training heraus zu schwimmen, ist eine Topleistung“, lobte Heimtrainer Christian Hirschmann seine Athletin. "Über diese Strecke war in diesem Jahr noch keine deutsche Schwimmerin schneller als Nadine.“

Fabian Schwingenschlögl absolvierte die 50 Meter Brust in Bestzeit von 26,91 Sekunden. Als Zehnter fehlten jedoch neun Hundertstel zur Endlaufteilnahme. Nachwuchstalent Daniel Pinneker schwamm über 200 Meter Delphin ebenfalls Bestzeit und wurde Vorlauf-16. "Daniel war zwei Sekunden schneller als seine bisherige Bestmarke. Insgesamt hat er sich seit September 2016 um sechs Sekunden gesteigert“, hebt Hirschmann hervor. 

 

 

Anzeige

Galerien

Regionale Events

Blacksheep-Festival 2018

Für das Bonfelder Blacksheep-Festival wurden weitere Bands verpflichtet. Karten sind ab sofort erhältlich.

Rock in Z

Der TTC Zaisenhausen bietet euch ein breites Musikangebot.