Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Gemeinsam rasen, lauern oder hangeln

Übersicht

Das Dröhnen der Motoren ist das Erste, was an die Ohren dringt, wenn Gäste die große Rennhalle der Kartbahn in Bad Rappenau betreten. Kurz darauf vernimmt die Nase den süßen Duft von Benzin und Öl. Auf den ersten Blick sieht man niemanden auf der weitläufigen Strecke. Die beiden Fahrer in den orangefarbenen Karts fallen erst im nächsten Moment ins Auge.

Zusammen Spaß haben

Elegant nehmen die zwei jede Kurve, ohne an der Bande anzuecken. Dahinter steckt jahrelange Erfahrung, verrät der Heilbronner Julian Kübler, als er kaum den Helm abgenommen hat. "Ich arbeite hier bei der Kartbahn und Marc kommt öfters mal her. Dann ermitteln wir den Schnelleren, und da steht der Sieger nie schon vorher fest.“ Sein Freund Marc Gräßle aus Massenbachhausen ergänzt: "Ich bin eher so semi-häufig hier. Wenn ich Langeweile habe, komme ich meistens her.“

Über einen gemeinsamen Freundeskreis haben sich die beiden vor etwa fünf Jahren kennengelernt, treffen sich aber erst seit etwa drei Monaten häufiger auf der Bahn. "Freundschaft bedeutet für mich, dass man zusammen Spaß haben, aber auch ernste Themen offen ansprechen kann“, betont der 23-jährige Julian. Marc (20) fügt hinzu: "Es ist wichtig, dass ein Freund immer für einen da ist.“

Durch dick und dünn

"An einer guten Freundin ist mir wichtig, dass sie mich niemals verpetzen würde“, sagt Lena Haag. Man müsse mit ihr sozusagen durch dick und dünn gehen können. Genau das haben die Zwölfjährige und ihre ein Jahr jüngere Freundin Laura Stoll gerade gemacht. Nach dem Balanceakt in atemberaubender Höhe auf dem Öhringer Kletterturm sind sie froh, dass sie die Ausrüstung ablegen und sich bei einem kühlen Getränk entspannen können. Geschwitzt haben sie aber nur wegen der Hitze, nicht wegen der Höhe, stellt Lena klar.

Wie die Kletteräffchen waren die beiden Schülerinnen auf der höchsten Etage des Turms unterwegs. Wenn das Wetter mitspielt und sie ihre Eltern überzeugen können, kommen die beiden öfter her. Es ist ihnen wichtig, als Freundinnen einen Treffpunkt wie diesen zu haben. "Freundschaft bedeutet für mich, jemanden zu haben, auf den ich mich verlassen kann“, sagt Laura. "Und mit dem man alles teilen kann“, ergänzt Lena. Seit der ersten Klasse sind die beiden befreundet, mittlerweile also seit fast fünf Jahren.

Volles Vertrauen

Die Freunde, die die Heilbronnerin Katharina Breitner ins Erlenbacher Simsalabim mitgebracht hat, hat sie während der Schulzeit und des Studiums kennengelernt. Sie feiert ihren Geburtstag auf dem Indoorspielplatz – der bei Einbruch der Dämmerung zur Laser-Tag-Arena umfunktioniert wird. Bewaffnet mit Laserpistolen und blinkenden Stirnbändern machen die zwölf Freunde im Dunkeln die Hüpfburgen und Klettergerüste unsicher. Nach Ablauf der 15-minütigen Spielzeit reißt Katharina mit ihrer Mannschaft die Arme in die Höhe: Sie und ihre Mitspieler trafen das gegnerische Team 295 Mal und kassierten gleichzeitig nur 205 Treffer. Auch hier spielt Erfahrung eine Rolle, lässt das Geburtstagskind durchblicken. "Es sind ein paar dabei, die schon öfter Laser-Tag gespielt haben.“

Mit ihren Freunden trifft sich die frisch gebackene 22-Jährige, die schon mit dem Studieren fertig ist und als Immobilienmaklerin arbeitet, auch gern zum Einkaufen in der Stadt oder abends in einer Bar. "An einem Freund oder einer Freundin ist mir besonders wichtig, dass er oder sie gut zuhören kann“, sagt Breitner. "Um mit jemandem befreundet zu sein, muss man ihm oder ihr voll und ganz vertrauen können.“ Auch, wenn es darum geht, der Freundin Rückendeckung zu geben, damit die Laserstrahlen sie nicht treffen.

Weitere Infos

Der Kletterturm in Öhringen ist werktags, außer montags, von 14 bis 19 Uhr geöffnet, an Feiertagen und am Wochenende schon ab zehn Uhr. Kinder bis einschließlich 13 Jahre zahlen zehn Euro, Jugendliche bis 17 Jahre zwölf und Erwachsene 16 Euro. Rabatte von zwei bis vier Euro gibt es für DAV-Mitglieder der Sektion Heilbronn.

Beim Laser-Tag in Erlenbach sind Termine täglich zwischen 19.30 und 1 Uhr zur vollen und halben Stunde buchbar. Eine Stunde für Anfänger kostet 19 Euro pro Person, Profis können für 50 Euro pro Person aber auch ganze drei Stunden spielen. Eine Gruppe muss mit mindestens sechs Spielern antreten und jeder Spieler muss mindestens 18 Jahre alt sein. 

Die Bad Rappenauer Kartbahn ist unter der Woche von 16 bis 22 Uhr, an Feiertagen von 14 bis 22 Uhr und am Wochenende von 12 bis 22 Uhr geöffnet. Montags ist Ruhetag. Eine zehnminütige Fahrt kostet zwölf Euro, für 20 Minuten zahlen Fahrer 20,50 Euro. Kartpiloten müssen mindestens 1,50 Meter groß sein.

 

Anzeige

Galerien

Regionale Events

BOXX@Night

Am 28. Oktober findet die erste BOXX@Night in Heilbronn statt.