Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Konfirmanden gehen auf Torejagd

Übersicht

Sinsheim hat den Konfi-Cup 2017 für sich entschieden. Im spannenden Endspiel setzten sich die Sinsheimer mit 1:0 gegen das Team aus Treschklingen und Babstadt durch. Der Konfi-Cup, das jährliche Fußball-Turnier der Konfirmanden des evangelischen Kirchenbezirks Kraichgau, fand zum siebten Mal statt und wurde in der Sport- und Festhalle Kirchardt ausgetragen. 

Konfi-Cup

Acht Mannschaften haben jedes Jahr die Chance zur Teilnahme. "Man muss schnell sein, um einen der acht begehrten Plätze zu bekommen“, weiß Pfarrer Daniel Fritsch, der regelmäßig mit den Konfirmanden aus Siegelsbach, Wollenberg und Heinsheim antritt. Diesmal ohne Wollenberger, denn im Ort gibt es heuer keine Konfirmanden. Die anderen teilnehmenden Teams stammten 2017 aus Treschklingen/Babstadt, Sinsheim, Angelbachtal, Dühren, Mühlhausen/Tairnbach, Hoffenheim und Reichartshausen. Jedes Team schickte einen Torwart und sechs Feldspieler aufs Feld. Mindestens zwei Mädchen hatte jede Mannschaft auf dem Platz. Manche Teams hatten sogar eigene Trainer. 

Mit Klaus Hofmann, dem Vorsitzenden des Siegelsbacher Sportklubs (SCS) etwa trainierten die Siegelsbacher und Heinsheimer Konfirmanden letzten Samstag. Die Jugendlichen sinnierten dabei auch darüber, warum ein Turnier wie der Konfi-Cup angeboten wird. "Wir machen mit, weil wir Fußball mögen, aber auch, weil man beim Turnier als Gruppe zusammenwächst“, sagten Louis und Maxim aus Siegelsbach. Den Cup zu gewinnen sei nicht wichtig, es gehe eher darum, eine Einheit zu bilden und andere kennenzulernen. Sie gaben aber schmunzelnd zu: "Natürlich will schon jeder gewinnen.“ Sandra aus Siegelsbach fand wichtig, dass beim Konfi-Cup viele aus dem Kirchenbezirk zusammen- und sich näherkämen.

Eher getrennt

Letztes Jahr sei Siegelsbach/Wollenberg/Heinsheim Zweiter geworden, sagte sie. Diesmal haben sie das Neun-Meter-Schießen gegen Angelbachtal verloren, "sonst hätten wir es ins Halbfinale geschafft“, so einige Teamkollegen nach dem Turnier. Sina und Lea aus Heinsheim wollten nicht mitkicken, backten dafür Kuchen für ihr Team.

Selbst innerhalb ihrer kleinen Gruppe hake es in Sachen Gemeinschaft, gaben sie zu. Siegelsbacher und Heinsheimer seien "eher getrennt“, obwohl einige gleiche Schulen besuchten. "Wir lassen uns gegenseitig nicht aufeinander ein.“ Dann fügten die Mädchen an: "Wir sagen, dass die Siegelsbacher uns gegenüber arrogant sind. Und sie sagen das gleiche über uns. Eigentlich ist das schade.“ Der Konfi-Cup wurde von Bezirksjugendreferentin Claudia Ewald und der Evangelischen Bezirksjugend Kraichgau organisiert. 

 

Anzeige

Galerien

Regionale Events

Blacksheep-Festival 2018

Für das Bonfelder Blacksheep-Festival wurden weitere Bands verpflichtet. Karten sind ab sofort erhältlich.

Rock in Z

Der TTC Zaisenhausen bietet euch ein breites Musikangebot.