Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Von Alligator bis Zauberer

Übersicht

In der tanzenden Meute findet man sie alle: Harry Potter, Mickey Maus, Pocahontas und Graf Dracula. Zum Rosenmontag haben die Narren aus dem Unterland die Ballei in Neckarsulm erobert. Rund 3300 Feierlustige kommen am Montagabend, um als Comichelden, Tiere und Filmstars verkleidet die Ballei unsicher zu machen. 

Gruppenkostüme

Anika Krummel aus Heilbronn hat sich zum Tanzen das richtige Kostüm ausgesucht. Als Cheerleader versprüht sie zusammen mit ihrer Freundin gute Laune. In der Ballei ist sie zum ersten Mal: "Ich habe von Freunden gehört, dass hier gefeiert wird. Coole Party.“ Für ein Foto wedelt die 19-Jährige natürlich mit den charakteristischen Puscheln. Saskia Bischoff zeigt sich als Rotkäppchen. Weil ihr das elegante Rot gefällt, trägt sie es schon zum zweiten Mal. "Und morgen habe ich mir natürlich freigenommen“, erzählt die 20-Jährige. 

Überhaupt sind Gruppenkostüme bei den Narren angesagt. Als M&Ms, Teletubbies, Schoko-Bons und Ghostbuster machen sie die Tanzfläche unsicher. Den Partnerlook haben Florian Rohde und Mino Ronzino perfektioniert. Mit aufblasbaren Pferden und Strohhüten spielen sie Cowboys, der Dritte im Bunde ist gerade beim Ausritt. Rohde ist zum Fasching extra aus Berlin angereist, "zu Familie und guten Freunden“, wie er sagt. "Das ist schon bekloppt“, findet Ronzino, der aus Nordheim kommt. "Es macht hier immer Spaß“, findet Meike Fidler, die sich für ein Krankenschwester-Outfit entschieden hat. Das beste für die Neckarsulmerin: Wenn ihr die Musik in einem Saal zu langweilig wird, wechselt sie einfach in den nächsten. Zum Beispiel in den Kultursaal, wo Riechie de Bell und Double D die Platten mischen. Oder zu den Bands Son-Rise und Friends, die für Faschingslaune sorgen.

Nicht vor fünf im Bett

Der Alkohol schmeckt den Partygängern. "Vor allem der Gin Tonic kommt gut an“, erzählt Sebastian Halter von der Neckarsulmer Sportunion. Vom Gin hat er noch genug auf Lager. "Gute Planung ist alles.“ Schlägereien gibt es am Montag nicht. "Es war insgesamt ein ruhiger Abend“, sagt Polizeisprecher Rainer Köller. Einziger Zwischenfall: Als die Polizei zwei streitende Frauengruppen trennen will, wehrt sich eine angetrunkene 29-Jährige. Den restlichen Abend verbringt sie daraufhin auf dem Neckarsulmer Polizeirevier. 

Für die Kostümpolizisten und alle anderen Narren geht die Nacht friedlich zu Ende. Für Sebastian Halter liegt das noch in weiter Ferne: "Vor fünf komme ich nicht ins Bett.“

 

 

Bildergalerie:




Zum Starten der Bildergalerie auf Foto klicken.

 

 

Galerie zum Artikel: Rosenmontagsball in der Ballei

Anzeige

Galerien

Regionale Events

Würth Open Air 2018

Ende Juni startet erneut das Würth Open Air. Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf.

Blacksheep-Festival 2018

Für das Bonfelder Blacksheep-Festival wurden weitere Bands verpflichtet. Karten sind ab sofort erhältlich.