Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Buenos Aires und seine Stadtteile

Alina hatte bereits Zeit Buenos Aires zu erkunden. In ihrem neuen Blogbeitrag erzählt sie von den wichtigsten Attraktionen und verrät, wo sich ihre Lieblingsplätze befinden.weiterlesen

Hostelarbeit und neue Freunde

An der Rezeption arbeiten und die Freizeit genießen. In ihrem neuen Blogeintrag erzählt Alina von den kleinen Hürden, genauso wie von den erfreulichen Dingen ihres Alltags.weiterlesen

Heiße Weihnachten

Weihnachten und Silvester feierte Jakob dieses Jahr in Kambodscha. Wie das für ihn war und ob er dem alljährlichen Stress entfliehen konnte, erzählt er in seinem neuen Blogeintrag.weiterlesen

Alltag in Kambodscha

Seit fünf Monaten befindet sich Jakob nun bereits in Kambodscha und ist richtig angekommen. In seinem neuen Blogeintrag erzählt er von seinem Alltag.weiterlesen

Kinderfüttern inklusive

Mitte Dezember ging es für Johanna auf die Insel Wasini. Dort erlebt sie, wie Einheimische zur Attraktion gemacht werden und beschäftigt sich kritisch mit Slum-Tourismus.weiterlesen

Ein guter Anfang

Leah eröffnet ihre "Vorsprechsaison" mit den Vorprüfungen bei der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin.weiterlesen

Alina en Argentina

Fünf Monate wird Alina nun in Argentinien verbringen. Los geht ihre Reise in Buenos Aires, wo sie dreieinhalb Monate in einem Hotel arbeiten wird.weiterlesen

Galerien

Regionale Events

Mallorca-Party

Am 17. August steigt die Mallorca-Party beim TTC Zaisenhausen.

Anzeige

Dies & Das

Nährstoffampel kommt gut an

Das von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) favorisierte Nährstoff-Logo fällt in Verbraucherumfragen durch. Die Nährstoffampel hingegen kommt gut an.weiterlesen

Sterbende Bäume

Den Wäldern im Land geht es schlecht. Trockenheit und verschiedenen Krankheiten und Schädlinge bringen viele Bäume zu Boden.weiterlesen

Blogs

Bühnenluft

Leah macht sich dieses Jahr auf Vorsprechreise quer durch die Republik.

Lara@Lama

Lara verbringt mit dem Freiwilligendienst ein Jahr in Peru.

Hakuna Matata

Johanna arbeitet ein Jahr lang in einem Krankenhaus in Kenia.

Frag_Fabs

Fabienne schreibt über das, was sie kennt. Und das ist ziemlich viel.