Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Ein halbes Jahr im Paradies

zurück zur Übersicht

Gemeinsam mit tausenden Jugendlichen habe ich in diesem Jahr mein Abitur erfolgreich abgelegt. Nun gehen wir – die Abiturienten des Friedrich-von-Alberti-Gymnasiums in Bad Friedrichshall – getrennte Wege. Einige haben sich für ein Studium, andere für eine Ausbildung und wieder andere für ein FSJ entschieden.

Travel & Work

Und bevor ich mit meinem Studium beginne, wird mein Weg erst einmal ganz weit weg führen. Gemeinsam mit einer Freundin werde ich ab Oktober 2017 bis April 2018 arbeiten und reisen – zugegeben, wir hoffen auf möglichst viel travel und nur ein bisschen work.

Damit mein Abenteuer nicht nur das Konto meiner Eltern beansprucht, arbeite ich schon seit Juli 2017 und spare für Flüge, Hostels, das Working Holiday Visum und alles, was sonst noch dazu kommt.

Ende Oktober geht es für uns dann endlich in den Süden. Doch bevor wir im Land der Kängurus ankommen, werden wir einige Tage in Dubai verbringen.

In Australien werden wir unser Work-and-Travel Abenteuer in Cairns beginnen und vier Monate lang an der Ostküste entlang bis in den Süden reisen. Von dort aus geht es dann für weitere zwei Monate nach Neuseeland. Bevor Ende April 2018 für uns im Schwabenländle wieder der Alltag einbricht, werden wir uns noch ein paar Tage in Singapur austoben.

Die Idee

Die Idee für unser Vorhaben kam uns vor etwa einem Jahr. Nach zwölf Jahren Schule wollten wir endlich mal etwas anderes tun. Schon im September nach unserem Abi mit dem Studium zu beginnen, kam nicht in Frage.
Die gewonnene Freiheit müssen wir ja schließlich ausnutzen. Da Afrika und Asien uns nicht so sehr reizten und meine Mitstreiterin Amerika bereits kennengelernt hatte, entschieden wir uns für das andere Ende der Welt: Australien und Neuseeland sollten unser Reiseziel sein.

Die Vorbereitung

Neue Reisepässe und auch ein Working Holiday Visum für Australien wurden beantragt. Bezüglich Neuseeland entschieden wir uns für ein normales Touristenvisum, da wir dort nur relativ wenig Zeit haben und deshalb auf das Arbeiten verzichten werden.

Im nächsten Schritt buchten wir unsere Flüge. Mit Emirates geht es für uns zuerst einmal ab Frankfurt nach Dubai. Dort haben wir zu einem geringen Preis über Airbnb eine wirklich coole Wohnung ergattern können. Danach geht es weiter nach Brisbane, von Brisbane nach Cairns und schließlich vier Monate später vom Süden Australiens nach Neuseeland (diesen Flug buchen wir übrigens erst spontan vor Ort). Im April 2018 werden wir dann von Neuseeland mit kurzem Zwischenstopp nach Singapur fliegen, dort ein paar Tage verweilen und dann wieder mit kurzer Zwischenlandung in Frankfurt ankommen.

Was noch kommt ...

Obwohl bereits Flüge und das Visum organisiert sind, müssen wir noch ein paar Dinge auf unserer Checkliste erledigen:

-    Impfungen
-    Versicherungen
-    Kreditkarte beantragen
-    erste Unterkunft in Cairns buchen
-    internationalen Führerschein abholen
-    Rucksack kaufen

Tipp an euch

Wenn ihr auch vorhabt, ins Ausland zu gehen, tretet am besten den Work and Travel Facebook Gruppen bei. Auch wenn die Posts manchmal ein bisschen nerven, können dort sehr viele wichtige Fragen geklärt werden.
Und wenn ihr bisher noch alleine seid und Travelmates sucht, werden euch die Gruppen auch dabei helfen.

Ich melde mich sobald es wieder Neuigkeiten gibt
Bis dahin,
Jenny

 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.