Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Blue Mountains und Weihnachten am Uluru

zurück zur Übersicht

Am Morgen des 18. Dezember besuchen wir den Doorogan Nationalpark und den North Brother Lookout. Anschließend machen wir uns auf den Weg nach Newcastle, wo wir gemeinsam mit Kathi und Vanessa die Christ Church Cathedral anschauen. Am Nachmittag treffen wir dann bei Aimee und Josh (unseren neuen Couchsurfing Hosts) in Fern Bay ein.

Coole Hosts

Dort lernen wir Omer aus Israel kennen und genießen zu acht das internationale Abendessen, das unter anderem selbstgemachten Humus und Känguru-Bolognese beinhaltet. Nach Streicheleinheiten für Jessy und Sascha (die Hunde unserer Hosts) wird uns das coole Spiel "exploding kittens" beigebracht, mit dem wir gemeinsam noch bis spät in den Abend viel Spaß haben.

Am nächsten Tag folgen wir den Ratschlägen unserer Hosts und schauen uns Port Stephens an, wandern zum Lookout und erfrischen uns dann endlich in Nelson Bay am Strand. Nachdem wir uns abends wieder von Vanessa und Kathi verabschieden, kochen wir für Aimee, Josh und Omer selbstgemachte Maultaschen mit Kartoffelsalat und lassen Sie ein bisschen an unserer schwäbischen Heimatliebe teilhaben. Nach dem Essen geht es nach ein paar Runden "exploding kittens" auch schon wieder ins Bett.

Am Morgen des 20. Dezembers verabschieden wir uns leider schon wieder von unseren bisher coolsten Hosts und fahren zu unserem Campingplatz in der Nähe der Blue Mountains. Die Hitze während der Fahrt macht uns wirklich zu schaffen, dabei ahnen wir noch gar nicht, wie sehr wir am Ayers Rock schwitzen werden ...

Das Wetter schlägt am Nachmittag kurzfristig um (wie so oft hier in Australien) und Sturm und Regen werden für die Nacht vorausgesagt. Aus diesem Grund müssen wir umdisponieren: Wir verlassen den Campingplatz, schauen uns die Three Sisters an und übernachten in einem Hostel in Katoomba. Am 21. Dezember wandern wir den Three Sisters Walk entlang, besichtigen den Hanging Rock und machen uns auf den Weg nach Sydney, wo wir bei einem Bekannten (Chris) in Thornleigh unterkommen. Nach einem kurzen Abstecher zum Supermarkt, kochen wir Reis mit Hähnchenfleisch und Pilzrahmsoße für Chris und seinen Sohn Peter und packen nach dem Abendessen unser Handgepäck für die anstehende Reise zum Uluru.

Reise zum Uluru

Am 22. Dezember geht es früh morgens los. Mit der Bahn machen wir uns auf den Weg zum Flughafen und fliegen schließlich um 10.30 Uhr zum Connelan Airport in Yulara am Ayers Rock. Dort holen wir unseren Mietwagen ab, fahren zum Hostel und schauen uns vom Lookout aus den Uluru an. Nach einer kurzen Abkühlung im Pool machen wir uns auf den Weg zur Sunset Area und genießen den wunderschönen Sonnenuntergang. Am nächsten Tag stehen wir um 4.45 Uhr auf, um den Sonnenaufgang zu erleben. Danach besuchen wir das Cultural Center und gehen wieder zum Pool des Hostels, da sich hier nach 10 Uhr vormittags bei 43 Grad wirklich nichts anderes aushalten lässt. Gegen 17 Uhr gehen wir einkaufen und lassen uns von den Preisen aus den Socken hauen. Aufgrund der Lage "irgendwo im Nirgendwo" im Outback sind diese nämlich ziemlich hoch.

Nach dem Abendessen schauen wir uns den schönen Sternenhimmel an und fallen erschöpft von der Hitze des Tages müde ins Bett. An Heiligabend beginnen wir um acht Uhr mit dem "free guided Mala Walk" und hören dem Ranger bei seinen interessanten Geschichten über die aboriginal culture zu. Anschließend verbringen wir die Zeit wieder einmal am Pool und besichtigen nachmittags den Kata Tjuta, wo wir auch einen Teil des Walpa George Walks machen. Danach genießen wir noch ein letztes Mal den Sonnenuntergang am Uluru und kochen zur Feier des Abends Reis mit Fisch. Nach einer kleinen Bescherung gehen wir ins Bett und fliegen am nächsten Tag zurück nach Sydney, wo wir die nächste Woche mit Sightseeing und Wiedersehen unserer Freunde verbringen werden.


Liebe Grüße ins kalte Deutschland,

Jenny

 

 

 

 

 

 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.