Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Was ich werden will, wenn ich groß bin

Übersicht

Journalismus. Das will ich machen. Steht schon fest. Aber welche Form? Da wird’s dann schon ein bisschen unsicherer mit meiner Antwort. Ich weiß zwar meine grobe Richtung, aber dann: erst mal große Fragezeichen.

"Go big or go home"

Also was soll es denn sein? Hörfunk oder TV? Print oder Online? Ich schreibe gerne. Da hätten wir schon mal einen Punkt. Andererseits finde ich die Arbeit der Redakteure vom Radio auch sehr interessant.Ich belege außerdem Kulturkurse. Wie schreibe ich eine richtige Literaturkritik? Wie bewerte ich Gemälde von Frida Kahlo?

Außerdem lese ich sowieso die ganze Zeit. Und wenn ich das mal nicht mache, schaue ich Netflix. Ich könnte mir durchaus vorstellen in die Fußstapfen von Denis Scheck zu treten. Warum nicht in einer Lagerhalle, aus meiner Sicht, schlechte Bücher auf ein Paketband werfen, das in einen Container mündet, und bedeutungsschwangere Adjektive wie "Infantil“, "Charakterlos“, "Abstoßend“ ausstoßen. Ja, Deutschland braucht einen neuen Marcel Reich-Ranicki. Und warum sollte dieser Jemand nicht weiblich sein? Natürlich ist das ein bisschen hoch gegriffen, aber wie heißt es auf Englisch so schön "Go big or go home“.

Qual der Wahl 

Das klingt doch nach einem Motto, welchem man getrost folgen kann. Also gut, Literaturkritik dann. Kolumnen schreibe ich aber auch gern. Und was ist mit bissigen Kommentaren? Filmkritiken wären wie gesagt auch nicht zu verachten.

Und wenn ich’s mir recht überlege: Reportagen oder Portraits schreibe ich ebenfalls gerne. Aaach, also wieder ans Reißbrett. Naja, zumindest kann ich PR und Fernsehen ausschließen. Oder? Drehen macht eigentlich sehr viel Spaß und für ein Unternehmen einzutreten ist bestimmt auch ein passabler Weg den Tag zu nutzen.

Legen wir uns darauf fest, dass ich mich noch nicht festlegen kann.

 

Habt eine schöne Woche.

 

Viele Grüße von der verwirrten und noch nicht orientierten Fabs.

 

Anzeige

Galerien

Regionale Events