Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Where West meets East

Übersicht

Hello everybody,

obwohl ich immer noch kein Handy besitze, war die Woche bis jetzt eigentlich sehr gut. Am Wochenende habe ich mit anderen Au-Pairs Greenwich besucht. Greenwich erinnert mich sehr an meine früheren Englischstunden. Denn in den Schulbüchern "Green Line" ging es sehr oft darum. Greenwich ist ja auch weltweit bekannt. Schließlich verläuft hier der Nullmeridian hindurch und die Zeitzone "Greenwich Mean Time" wurde danach benannt. 

Also haben wir uns auf den Weg dorthin gemacht. Genauer gesagt zu dem Royal Observatory. Das wurde früher für die königlichen Hofastronomen gebaut und liegt auf einem kleinen Berg. Deswegen geht es auch anfangs ziemlich steil nach oben. Aber die Anstrengung lohnt sich auf jeden Fall. Besonders für die unglaublich schöne Aussicht auf den Greenwich Park und die dahinter liegende Skyline von London. Zu unserem Glück hatten wir auch noch richtig schönes Wetter.

Wenn man den Nullmeridian genauer betrachten will muss man allerdings Eintritt zahlen. 9.50 Pounds als Erwachsener oder 7.50 Pounds als Schüler. Man hat dann die Chance in das Royal Observatory hinein zugehen. Dort drinnen befindet sich ein kleines Museum, für Astronomie - und Navigationswerkzeuge.

Natürlich wird dort auch die Geschichte des Nullmeridian und der Zeit erklärt. Eigentlich ziemlich interessant, wenn man sich für Astronomie und all das interessiert. Aber auch für normale Leute, die davon keine Ahnung haben (wie ich) lohnt es sich auf jeden Fall. Vor allem für ein Foto auf dem Nullmeridian. Hier treffen schließlich der Westen und der Osten direkt auf einander. 

Insgesamt ist Greenwich ein sehr schöner Stadtteil von London, der am Südufer der Themse liegt und deswegen auf jeden Fall einen Besuch wert ist.

Heute habe ich zum ersten Mal ein Paket aus Deutschland erhalten. (Ein fettes Dankeschön geht dafür raus an Tamara) Als hätte sie meine Gedanken gelesen, hat sie mir ein Bier geschickt. Haha. Leider kein wirklich deutsches Bier, aber ich bin ihr trotzdem sehr dankbar dafür. Es ist immer schön wenn man Post erhält. Egal ob einfach nur Brief, Postkarte oder in Form eines Pakets. Ich hoffe sehr das mein Handy demnächst ankommen wird, damit ich wieder etwas besser zu erreichen bin. Mal schauen wie lang es noch dauern wird. Bis dahin, bye bye... (Eure hoffentlich bald wieder handybesitzende Josephine)

 

 

Anzeige

Galerien

Regionale Events