Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Teatime mit Spekulatius-Keksen

Übersicht

Hello everybody,

seit über zwei Wochen bin in nun wieder im Besitz eines Handys, was sehr erleichternd ist. Ich kann durch den Wecker wieder pünktlich aufstehen, sowie meine Zugverbindungen checken. 

Aladdin

Aber nun zu den vergangenen drei Wochen. Schon wieder drei Wochen vorbei? Unglaublich wie schnell hier die Zeit vergeht. Vom 24. bis zum 30. Oktober hatte mein Au-pair Kind Ferien. Wir sind ins Kino gegangen und natürlich mal wieder in einen Park. Das Highlight allerdings war, dass wir eine Musical besucht hatten. Meine Gastmutter hatte für ihn, einen Freund und mich, Musical Tickets für das Stück "Aladdin" gekauft. Da der Freund meines Au-pair Kindes aber nicht konnte, durfte ich noch jemanden mitnehmen. Also kam Tini, auch ein Au-pair, die nur zwei Straßen von mir entfernt wohnt, mit uns mit.

Das Musical war wirklich ein tolles Erlebnis. Besonders das Bühnenbild war wunderschön und auch die Musik war sehr gut. Abends treffen wir uns nun seit neuestem immer bei Jonas. (Wer ist "wir"?:  Jonas, Tini, Amrei und ich). Er ist auch ein Au-pair und wohnt in meiner Nähe. Da er eine eigene Wohnung bei seiner Gastfamilie hat, treffen wir uns dort oft um gemeinsam zu kochen.

Wir haben viel Spaß zusammen und manchmal entstehen spontane Ausflüge, wie z.B. um Mitternacht zum Piccadilly Circus zu fahren. Der Piccadilly Circus ist eine öffentliche Fläche an einer Straßenkreuzung und verbindet die Regent Street mit der Piccadilly. (Die Jogginghose auf dem Bild unterstreicht die Spontaneität dieses Ausfluges.)

 

 

Besuch aus Deutschland

Letzen Mittwoch bekam ich Besuch von meiner Freundin Lea aus Deutschland. Der Besuch stand erst zwei Wochen vorher fest, wodurch die Vorfreude umso größer war. Ich hatte sie mittwochabends von der Liverpool Street abgeholt, wo sie mit einem Zug vom Flughafen ankam. Am Donnerstag stand dann natürlich wieder eine klassische Touri Tour an, so wie Frühstück im Breakfast Club

Freitags sind wir dann in den "Sky Garden" gegangen. Das ist Londons höchster öffentlicher Garten, mit einer Aussicht über die Stadt. Das Ganze ist gratis, aber man muss seinen Besuch vorher online reservieren.

Man kann dort dann auf eine Terrasse gehen und hat dann eine wirklich schöne Aussicht über London. In dem Gebäude drinnen, befindet sich dann ein großer Garten, durch den man hindurchlaufen kann. Es lohnt sich auf jeden Fall den "Sky Garden" zu besuchen, vor allem da es kostenlos ist.

Samstags haben dann Lea, Tini und ich eine Tour nach Cambridge gemacht. Diese hatten wir zwei Wochen zuvor gebucht. Wir wurden mit einem Bus hingefahren und haben dort dann eine Führung durch die Stadt bekommen. Insgesamt hatten wir dann auch noch vier Stunden Zeit, in denen wir Cambridge selber erkundigen konnten. Die Architektur ist einfach unglaublich schön und die ganze Stadt ist einfach etwas Besonderes.

Wir wurden durch die verschiedenen Colleges geführt, sowie die Universität. Allerdings wird es langsam wirklich richtig kalt in England. Wir hatten zwar blauen Himmel, dafür aber nur acht Grad mit wirklich eisigem Wind. Selbst mit Winterjacke wird es langsam kalt. 

Am Sonntag ging es für Lea dann wieder zurück nach Deutschland. Passend zum kalten Wetter habe ich, von meiner Freundin Corinna, am nächsten Tag ein Paket bekommen. Dieses enthielt Tee und Spekulatiuskekse, welche ich hier wirklich sehr vermisst hatte. Jetzt habe ich 1,2 kg Spekulatius, das wird eine Weile reichen. Die Kekse machen mir bewusst, dass bald schon wieder Weihnachten ist und ich schon in fünf Wochen für eine Weile nach Hause fliege. Dann war ich schon ganze vier Monate hier. Kaum zu glauben. So, das war es dann aber heute von mir. Bis bald. Bye bye...

 

 

 

Galerien

Regionale Events

Mallorca-Party

Am 17. August steigt die Mallorca-Party beim TTC Zaisenhausen.