Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Dreimal genauer hingeschaut

Übersicht
Mit der App Codecheck kannst du ganz einfach und kostenlos Kosmetika, aber auch Lebensmittel scannen. Sicherlich ist die aus der Schweiz stammende Software nicht immer fehlerfrei, doch sie hilft Laien beim Einkauf, die Inhaltsstoffe von Produkten zu beurteilen. Die Firma Codecheck beruft sich auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse oder unabhängige Expertenmeinungen unter anderem von von Greenpeace, dem BUND, dem WWF, der Food Standard Agency, der Verbraucherzentrale Hamburg, der Verbraucher Initiative e.V. oder der Stiftung für Konsumentenschutz. Die drei Stimmt!-Schreiberinnen Fabienne, Lara und Alina haben ganz willkürlich jeweils drei Produkte gescannt, die in ihrem Badezimmer standen. Das kleine Stimmt!-Experiment ist nicht repräsentativ. 
 
 

Alina ist zufrieden

"Obwohl ich bei meiner Produktwahl ausschließlich nach dem Aussehen und dem Geruch gehe, hat meine Kosmetika, was die Inhaltsstoffe betrifft, ausgesprochen gut abgeschnitten. Dementsprechend habe ich nicht vor, irgendetwas daran zu ändern. Trotzdem ist es interessant, die Produkte mal mit der Codecheck-App zu überprüfen.“ 
 
 

Bedenken bei Fabienne 

"Ich habe mein Shampoo, mein Duschgel und mein Anti-Hitze-Spray für die Haare getestet. Das Ergebnis hat mich durchaus erstaunt. Da die Produkte, die ich verwende, nicht als unbedingt schlecht, aber auch nicht als hundertprozentig toll eingestuft wurden. Mein Shampoo zum Beispiel enthält laut Codecheck einige Inhaltsstoffe, die die Barrierefunktion der Haut schwächen. Das Duschgel ist am besten weggekommen, jedoch sind auch hier ein paar bedenkliche Zutaten hineingemischt worden. Eine davon hat zum Beispiel einen möglichen negativen Einfluss auf die Umwelt und schwächt die Membran einer Zelle. Das schlechteste Ergebnis erzielte jedoch mein Anti-Hitze-Spray: Laut Codecheck kann dieses Produkt die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen und enthält ein potentes Allergen
 
Also was? Obwohl die meisten Produkte anerkannte Namen tragen, (und damit nicht gerade billig sind) können sie meiner Gesundheit schaden? Sowas hört man doch immer gerne. Ich jedenfalls werde zukünftig beim Einkaufen definitiv mehr auf Inhaltsstoffe achten.” 
 

Gute Wahl von Lara

"Bei der Wahl meiner Kosmetikprodukte schaue ich vor allem darauf, dass sie keine Parfüm- oder Farbstoffe enthalten. Des weiteren achte ich auf Auszeichnungen wie beispielsweise das Öko-Test-Siegel. Zwar zweifeln einige an der Unabhängigkeit des Verbrauchermagazins Öko-Test,  jedoch bestätigt die Code-Check-App, dass meine Produkte geeignet sind und ohne Probleme verwendet werden können. Somit werde ich auch in Zukunft weiterhin auf Etiketten und Siegel achten und meine Kaufkriterien nicht ändern.”

So hat Alina ihr Haarspray abgeschnitten

 

 

 

 

 
Anzeige

Galerien

Regionale Events