Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Der Löwe Sebastian

Übersicht

Flauschig, klein und immer dabei: Mein allerwichtigstes Kuscheltier war ein Löwe. Ich war ungefähr vier oder fünf Jahre alt, als meine Eltern ihn mir schenkten. Den kleinen Löwen habe ich nach einem Jungen mit lockigen Haaren im Kindergarten benannt. Sebastian war ein oder zwei Jahre jünger als ich und sehr schüchtern. In meiner Spielgruppe wollte ich immer seine Mutter spielen, und deswegen kümmerte ich mich sehr oft um ihn. Mit meinem kleinen Löwen zum ersten Mal in den Händen, fiel mir der Name dann sofort ein. Und das spiegelte sich dann auch in meinem Alltag wider: Sebastian nahm ich immer mit.

 

Loch im Gesicht

Auch in den Urlaub, bis ich im Flugzeug feststellte, dass ich etwas verloren hatte. Wir waren auf dem Rückflug nach Deutschland und niemand konnte mich trösten, als Sebastians Nase plötzlich fehlte. Die auf- und abschraubbare Plastikkugel – wer erfindet denn auch so etwas für Kinder – war nicht mehr da, und mein Lieblingslöwe hat seither ein Loch im Gesicht.
 
Als kleines Mädchen spielte ich vermutlich bewusst nicht mehr mit ihm, weil er mich ständig an den Flug erinnerte. Irgendwann geriet mein kuscheliger Freund dann in Vergessenheit.
                                             

Galerien

Regionale Events