Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Wählen ist wichtig

zurück zur Übersicht

Bei den U18-Wahlen ist es Jugendlichen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, möglich, neun Tage vor den echten Bundestagswahlen durch ihre Stimmenabgabe ihre politischen Ansichten deutlich zu machen. Diese Aktion ist meines Erachtens eine gute Möglichkeit, früh künftige Wähler zu gewinnen und die jungen Menschen für ihr
Beteiligungsrecht zu begeistern und zu animieren. Durch derartige Aktionen sind Politiker gezwungen, sich mehr Mühe zu geben, gerade vor Jugendlichen und für Jugendliche verständlicher und transparenter zu erscheinen. Es wird durch die U18-Wahl außerdem politisches Wissen vermittelt, das zur Allgemeinbildung beiträgt und hilft, gesellschaftliche Strukturen leichter zu erkennen und zu verstehen. Umso wichtiger ist es, dass auch im Schulalltag früh politisches Wissen vermittelt wird. Eine Möglichkeit wäre beispielsweise ein Politik-Fach ab der dritten Klasse. Denn nur mit der Beteiligung jedes Einzelnen funktioniert Demokratie.



Hier geht's zu den nächsten Kommentaren:

"Wählen ist wichtig": Eduard nützt sein politisches Beteiligungsrecht.
"Einheitliche Abschlussprüfungen": Julia ist gegen unterschiedliche Abschlussprüfungen.
"Wahlrecht für alle!": Jakob will, dass in Deutschland jeder wählen darf.
"Telefonabhörungen nur in Notfällen": Jacob ist gegen die Überwachung vom Staat.
"Problemzone: Praktikum": Nicole ärgert sich über Verhältnisse bei Praktika.
"Gleichberechtigt? Leider nicht.": Eduard stellt sich gegen Ausgrenzung.
"Gemeinschaftsschulen einführen": Jakob möchte einen Wechsel im Schulsystem.
 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.