Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Große Veranstaltungen meiden

Übersicht

Wenn einer meiner engsten Freunde oder jemand aus meiner Familie auf ein Konzert gehen wollte, würde ich versuchen, ihm davon abzuraten. Ich weiß, man soll keine Angst zeigen und sich nicht den Spaß verderben lassen, weil genau das von den Terroristen bezweckt wird, aber was, wenn doch etwas passiert? Was, wenn beispielsweise die eigene Schwester oder der eigene Bruder unter den Opfern ist? Hättet ihr dann immer noch die Einstellung "Jetzt erst recht“?

Den Opfern helfen

Dass ein Anschlag auf ein Konzert ausgeübt wird, auf dem sich größtenteils Kinder und Jugendliche befinden, hätte wohl kaum einer gedacht. Anschläge sind zur Kulisse unseres täglichen Lebens geworden. Man schaut die Nachrichten, schimpft darüber, was für eine schreckliche Welt das ist und am nächsten Morgen geht der Alltag weiter. Bis es zur nächsten Tragödie wie im Dezember in Berlin kommt. So sieht unsere Gesellschaft aus. Doch das Schlimme ist, wir können nichts machen, außer denen, die bereits Verluste erlitten haben oder zu Opfern wurden, zu helfen. Ich versuche deshalb, allzu große Veranstaltungen zu meiden. Auch wenn ich weiß, dass ein Anschlag überall passieren kann. Doch die Angst wäre größer und ich würde mich nicht wohl und sicher fühlen.                                            

Galerien

Regionale Events