Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Suche nach der großen Liebe

Übersicht

Auf der Suche nach der großen Liebe kann man ja gar nicht anders als verzweifeln, weil man sie nicht finden kann. Wenn es an der Zeit ist, wird der oder die Richtige schon vor einem stehen. Diese Person jedoch verkrampft zu suchen, bringt nun wirklich nichts. Außerdem ist es ja unmöglich, Liebe auf irgendeine Art und Weise zu erzwingen.

 

In letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass sich einige meiner lebenslustigen Freunde zu sehr mit der Suche nach der großen Liebe beschäftigen und daran kaputt gehen. Für sie bedeutet der Sinn des Lebens nichts anderes, als seine Zeit mit der wahren Liebe zu verbringen. Ich mache mir wirklich große Sorgen um sie, weil ich das Gefühl habe, dass sie wegen dieser bescheuerten Suche vergessen zu leben. Sie hängen nur noch zu Hause rum (wo die Liebe ja sowieso nicht von alleine hinkommen würde, wenn man sie unbedingt suchen muss) und sind die ganze Zeit über alles andere als lebensfroh. Nicht einmal Partys schaffen es, sie aufzumuntern.

 

Man sollte sich einmal klar machen, dass ich hier nicht von Männern Mitte 30 spreche, sondern von Männern Anfang 20. Ich kann es nicht nachvollziehen, warum sie die wahre Liebe (falls es die überhaupt geben sollte) zu ihrem Lebensmittelpunkt machen. Natürlich kann all das auch nur eine Phase sein, aber für meinen Geschmack ist die Länge dieser Phase schon jetzt zu lang. Es kann einfach nicht sein, dass man in so jungen Jahren sein Leben von der Liebe einer anderen Person abhängig macht und schon gar nicht, wenn man nicht einmal weiß, wer diese Person sein soll.

 

Das mag sich jetzt alles ziemlich verbittert anhören und man könnte meinen, ich sei eine verzweifelte Kuh, die oft verletzt wurde, den Männern abgeschworen hat und der wahren Liebe sowieso. Aber dem ist definitiv nicht so. Ich fände es natürlich wunderschön, wenn ich einmal die große Liebe erfahren würde, aber das hat doch Zeit. Zum einen finde ich, dass man Anfang 20 viel zu jung ist, um einen Bund fürs Leben einzugehen und zweitens ist es doch schwachsinnig, danach zu suchen. Wenn es passiert, dann passiert's… Niemand kann einen solchen Zeitpunkt bestimmen oder erzwingen und wenn man so krampfhaft nach ihm lechzt, dann wird er sich sowieso nur verzögern.

 

Warum also dann so verbissen nach etwas suchen, das man ohnehin nicht suchen kann?

 Ich hoffe einfach, dass meine Freunde sich wieder beruhigen werden und dass diese "Phase" schnell vorübergeht. Das Leben ist schließlich zu kurz, um es mit einer hoffnungslosen Suche zu verbringen. Eines Tages werden wir sicher alle verheiratet, in einem Restaurant sitzen und über diese beschränkte Zeit der Suche lachen können. Das hoffe ich zumindest – vor allem für meine Freunde…

Galerien

Regionale Events