Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Tabu-Männer

Übersicht

Manche Männer sind für uns einfach Tabu. Damit meine ich nicht nur die Männer, die bereits in festen Händen sind, sondern auch Single-Männer, die für uns nicht als Freund in Frage kommen würden.

Schmetterlinge im Bauch?

Da wäre zum einen unsere Kindergartenliebe. Man hat die ersten Jahre im Kindergarten zusammen verbracht, hat die Einschulung gemeinsam erlebt und die Hausaufgaben verflucht. Dass man später einmal heiraten würde, war so lange klar, bis man Jungs total doof fand. Trifft man sich nach Jahren wieder, ist es so, als hätte man sich nie getrennt. Aber Schmetterlinge im Bauch? Keine Spur.

Das gleiche gilt für Nachbarsjungen. Den Jungen zu küssen, mit dem man Wettrennen auf dem Fahrrad veranstaltet hat, fällt uns einfach nicht ein. Das wäre fast inzestuös, denn Spielkameraden sind irgendwie Ersatz-Brüder.

Mehr als platonische Freundschaft...

Denn um sich zu verlieben, muss die Chemie stimmen. Schließlich entscheiden wir unbewusst in den ersten Sekunden nach der ersten Begegnung, ob derjenige vor uns das Zeug dazu hat, mehr als ein platonischer Freund zu sein.

Anders sieht es beim besten Freund aus. Hier trauen sich viele nicht, zu ihren Gefühlen zu stehen, da die Freundschaft einen Knacks bekommt, falls der andere nicht das gleiche empfindet. Wahrscheinlich waren schon vorher Gefühle da, die man ignoriert hat oder nicht wahrhaben wollte. Sonst würden sich nicht so viele Frauen und Männer irgendwann in den besten Kumpel beziehungsweise die beste Freundin verlieben. In solchen Fällen muss jeder entscheiden, ob er sich dem anderen anvertrauen möchte, oder ihm die Freundschaft zu wichtig ist. Klar kann man ihn vielleicht als Kumpel verlieren, aber vielleicht als festen Freund gewinnen. Und wer weiß, vielleicht geht es ihm oder ihr ja genauso?

Galerien

Regionale Events