Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Wer will das hören?

Übersicht

Jeder von uns kennt dumme Fragen. Während manche Fragen einfach nur doof sind, scheinen manche neugierige Menschen uns damit an unserem wundesten Punkt treffen zu wollen. So werden Dauer-Singles bevorzugt gefragt: "Naaaa? Hast jetzt endlich einen Freund/eine Freundin?" Bei Studenten im fortgeschrittenen Semester erkundigen sich die anderen, wann man seinen Abschluss mache. Und wer gerade keinen Job hat, der muss sich deswegen dauernd rechtfertigen. Echt nervig! Mir geht derzeit eine andere Frage auf den Zeiger: Ständig will jemand wissen, wann ich denn heirate. Halloooo? Nur weil man einen Freund hat, will man doch nicht im Eiltempo vor den Traualtar rasen. Also mir zumindest ist Torschlusspanik unbekannt. Auch die Frage: "Hast du deine Schwiegereltern schon kennen gelernt?" finde ich öde.

 

Passt es?

Auf die Vorsilbe "Schwieger" reagiere ich zudem ziemlich allergisch. Irgendwie finde ich es doof, wenn man die Eltern seines Freundes schon nach wenigen Wochen so bezeichnet. Das sind dann wahrscheinlich die gleichen Spezialisten, die testen, wie ihren Vornamen zusammen mit seinem Nachnamen klingt.

 

Keine Absicht

Meine Bekannte dagegen ist mit ihrem Freund schon seit mehreren Jahren zusammen. Hab ich sie je mal gefragt, wann sie denn ihm endlich das Ja-Wort geben will? Nein. Ich stelle solche blöde Fragen gar nicht. Falls sie es tun möchte, würde sie es mir ganz sicher erzählen. Auch meine Cousine, die seit zwei Jahren liiert ist, muss sich nicht ständig damit rumplagen, zu erklären, warum sie noch nicht heiraten will. Liegt es an meinem Alter? Erwartet die Gesellschaft, dass ich noch vor meinem 30. Geburtstag zur Braut werde? Falls ja, muss ich leider alle enttäuschen. Ich habe keine Absicht in nächster Zukunft zu heiraten. Sorry, aber den Brautstrauß fangen müsst ihr leider woanders.


Galerien

Regionale Events