Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Vergessen ist gar nicht so leicht!

Übersicht

Tränen, Fressattacken, miese Stimmung. Wer kennt diese Symptome nach einer beendeten Beziehung nicht? Das Gefühl, plötzlich diese Person nur noch selten oder gar nicht mehr zu sehen, ist sehr schmerzhaft. Man verbrachte viel Zeit miteinander und erlebte intime Momente. Zu wissen, dass das von heute auf nachher nicht mehr zu haben, ist etwas deprimierend. Doch irgendwann ist diese Trauerphase vorbei.


Die Trauer ist vorbei

Ist diese dann erfolgreich abgeschlossen und sind die Tränen getrocknet, beginnt man sich wieder nach anderen Leuten umzuschauen. Es fällt einem dann auch auf, dass es durchaus noch andere "Leckerbissen" gibt, die der beziehungsweise dem Ex das Wasser reichen können. Obwohl man anfängt, das Singleleben wieder zu genießen, denkt man ab und an noch an die oder den Verflossenen. Oft schwelgt man Erinnerungen...

 

Schon für eine neue Beziehung bereit?

Glaubt man, wieder für eine Beziehung bereit zu sein, trifft man sich mit anderen. Denkt man dann nicht mehr an den Ex -Partner hat man es geschafft! Man ist wieder für eine neue Beziehung bereit.

Doch all denjenigen, die den neuen "Leckerbissen" mit dem Ex vergleichen und denen solche Gedanken kommen wie: "Mein(e) Ex ging auch oft da hin" oder „ "Hatte er oder sie vielleicht auch schon ein Date?" muss ich leider sagen, dass sie noch nicht über den alten Partner hinweg sind.

 

Was nun?

Doch was soll man da machen? Auf alle Fälle sollte man nicht so oft zurückblicken und auch weiterhin offen für andere sein. Denn manchmal liegt es vielleicht auch einfach nur daran, dass der neue "Leckerbissen" doch nicht so sympathisch ist wie man dachte. Also, nicht verzweifeln, denn jedes "Töpfchen findet auch sein Deckelchen"!

Galerien

Regionale Events