Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Falsches Flirttiming

Übersicht

Wer kennt das nicht? Man ist seit ewigen Zeiten Single, und nicht EIN EINZIGER netter, attraktiver Single-Mann läuft einem über den Weg. Irgendwann ändert sich das Blatt: kaum hat man doch jemanden gefunden, schon trifft man haufenweise interessante Traummänner. Wie kommt so was zustande? Wo waren all die tollen Typen, als man allein war, und einem nur noch Freaks begegnet sind? Warum kommen diese Männer eigentlich immer zu falschen Zeit?

Darüber habe ich mich kürzlich mit einer Bekannten unterhalten. Vor einem Jahr war sie total verliebt in einen jungen Mann. Dummerweise hatte er kurz vorher beschlossen zurück in seine Heimat Spanien zu gehen. Da konnte selbst sie nichts an seinen Plänen ändern, obwohl er wirklich von ihr begeistert war. Zu dieser Zeit fand auch ihr Tanzpartner sie toll, ebenfalls ein Schnuckel. Als der Spanier wieder in Barcelona zurück war, verlor auch der Tänzer schlagartig das Interesse an ihr. Kommen Männer nur paarweise oder gar nicht?


Vergebene Mädels wecken den Jagdinstinkt

 Ich hab da ja so eine Theorie. Sobald wir uns verlieben, haben wir nur noch Augen für den einen. Wir hören auf, zu suchen, strahlen innerlich wie äußerlich und da macht uns anziehend. Männer spüren das jedoch, wenn eine Frau einen Partner sucht. Dann macht die Jagd auch nicht mehr so viel Spaß. Hat die Frau aber (scheinbar) kein Interesse, dann ist sie schwer zu erobern. Oder gar nicht. Und diese Ungewissheit macht viele männliche Flirtkings total an, da es den Jagdinstinkt weckt. Sind wir aber wieder zu haben, dann werten wir jeden anerkennenden Blick als Interesse und klammern uns an jede Chance. Und wirken dadurch verzweifelt, obwohl wir das gar nicht sind.

Seit meine Bekannte nun tatsächlich in festen Händen ist, hat sie nun auf einmal extrem viele Verehrer. Einer hat ihr seine Handynummer auf einem Stück Papier in einem Pub einfach in die Hand gedrückt. Ein anderer hat sie bei einem Theaterbesuch angesprochen und ihr gesagt, dass er sie gern wieder sehen will. So viele Chancen beim anderen Geschlecht hatte sie schon lange nicht mehr.

Möglicherweise liegt es doch an unserer Ausstrahlung. Sind wir glücklich verliebt, dann sieht man es uns an, und wir wirken attraktiver. Wahrscheinlich sollte man sich dieses Wissen als Single einfach zunutze machen. Tut euch selbst was Gutes, seid fröhlich. Denn heitere Menschen ziehen Bewunderer eher an, als Mieslinge und Griesgrame.




Galerien

Regionale Events