Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Töpfchen sucht Deckel...

Übersicht

Sie sind anonym verfasst und geben doch soviel Preis: Kontaktanzeigen, wie sie uns in Zeitungen, Illustrierten und Werbeblättern ins Haus flattern. Es gibt wirklich nichts Witzigeres, als diese Anzeigen zusammen mit Freundinnen durchzulesen. Da hält echt keine Sitcom oder Serie mit!! Nehmen wir mal eine gängige Annonce:

 


"Schlanke, gutaussehende Sie ab 18 von
 wohlhabendem ihm 47 (R, 167, 80 ) ohne
 Anhang für gemeinsame Ausflüge mit
meinem Mercedes gesucht."

 

Da sehe ich ihn regelrecht vor mir stehen: Klein mit  oben wenig grauen Haaren, dafür unten dicker Bauch, mit qualmender Kippe im Mund und fetter Rolex am Handgelenk. Nennen wir ihn mal Hermann. Dann kommt auf einmal so ein hübsches junges Ding vorbei und Hermann ruft: "Hey Süße, Lust auf ne Tour mit meinem Benz?" Jedes halbwegs intelligente weibliche Wesen wird sich wohl schlapp lachen, bei solchen Avancen eines Typen, der locker ihr Vater sein könnte! Klar, in zahlreichen Fernsehshows wird solchen Proleten suggeriert, sie könnten mit typischen Statussymbolen punkten. Deshalb laufen ja auch schon in der Unterstufe kleine Pimps mit supernoblen Handys und IPODS herum und graben "Bunnys" an. Aber zurück zu den Anzeigen: Während Frauen sich zur Mehrheit noch richtig Mühe geben ihre Wünsche und Vorstellungen kreativ zu verpacken sieht es bei den "Er sucht Sie" –Spalten eher dürftig mit neuen Ideen aus: "Töpfchen sucht Deckel" oder "Einsamer Kuschelbär sucht sie?" fehlt nur noch "Dick sucht Doof" – gähn!!

 

Mir scheint es als würden sich die Mädels mehr ins Zeug legen, auch wenn ihre Kosenamen sich recht oft wieder holen. Die Hexen, Wildkatzen und Schmusehasen stehen auch eher zu ihren Macken und Mängeln und verpacken die Kilos in "weiblicher Figur" und "tollen Kurven". Na klar, keiner wird ihnen glauben, dass sie alle abenteuerlustig, spontan und unkompliziert sind, aber etwas Beschönigung darf ja sein. Aber mal ehrlich, nur, weil diversen Hochglanzmagazinen alte Männer, wie der Steinzeitplayboy Hugh Hefner sich mit superdünnen Models im Pool vergnügen, ist das nicht realistischer als Daily Soaps. In der Wirklichkeit sieht es wohl eher so aus, dass die Häschen den Benz-Hermanns und Falten-Hughs nur von Werbeplakaten herunter blinzeln, während die einen Unfall bauen. Na ja, Dank ihrem Outing ihrer naiven Traumvorstellungen in den Kontaktanzeigen, haben wir zu mindest etwas zu lachen.

Galerien

Regionale Events