Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Zwanghaftes Mini-Jetlag

Übersicht
Dem Frühlingsbeginn folgt die Umstellung auf Sommerzeit. Die soll angeblich gut sein, für's Tageslicht und so. Und für meinen Schlaf?

Meine Großmutter ist der perfekt Wecker für diese Zeitumstellungen. Stets pünktlich weist sie mich zweimal jährlich auf das bevorstehende Event hin. Im Winter freue ich mich darüber. Schließlich bekomme ich die gestohlene Stunde Schlaf und Lebenszeit zurück, die mir im Sommer so hinterhältig entrissen wird.

Dieses Mal bin ich unzufrieden am vor mich hin grummeln. Sie hört es und gibt mir einen Rat: "Das Leben ist kurz und scheiße, reg dich nicht auf." Den nehme ich mir zu Herzen. Es gibt wahrlich Schlimmeres.
 

Ja warum denn eigentlich?

Einer DAK-Umfrage zufolge, wollen 70 Prozent der deutschen Bürger, dass die Zeitumstellung abgeschafft wird!

Da kommt einem unweigerlich die Frage in den Sinn - warum denn das ganze Drama? Angeblich spart das Energie. Denn mit mehr Tageslicht können die Bauern länger im Feld buddeln und Zuhause spart man am Abend Strom. Allerdings geht das Gerücht um, dass die Leute dadurch am Morgen mehr heizen und damit der Energieverbrauch im Gesamtbild steigt. Na toll.

Der Bio-Uhr des Menschen kommt das auch nicht zugute. Wusstet ihr, dass Statistiken besagen, dass am Morgen danach deutlich mehr Unfälle passieren? Außerdem werden mehr Menschen mit Herzproblemen in Krankenhäuser eingeliefert. Und der Zug- und Flugverkehr? Wie soll denn die gute alte Bimmelbahn plötzlich eine Stunde schneller am Ziel sein? Dafür muss der ganze Fahrplan umgeschmissen werden.
 

Das Mini-Jetlag

Ich selbst benötige sowieso recht viel Schlaf. Da trauere ich schon der einen Stunde hinterher. Allerdings gäbe es tatsächlich Schlimmeres. Zum Beispiel zwei Stunden Umstellung. Immer positiv denken. Außerdem habe ich nun eine gute Ausrede für ein Nickerchen am Schreibtisch. Notiz daneben "Nicht stören - Persönliche Zeitumstellung".

In zwei Jahren feiert die Zeitumstellung 100jähriges Jubiläum (ok, sie hat mal ein paar Jahre ausgesetzt dazwischen), wäre das nicht ein guter Anlass, sie ein für alle Mal abzuschaffen?

Falls das nicht pasiert, müssen wir uns eben mit dem sommerlichen Mini-Jetlag abfinden. Hat doch auch etwas von Urlaub.


Stimmt! hat euch gefragt: Zeitumstellung - Top oder Flop? Hier geht's zur Umfrage!
                     
Anzeige

Galerien

Regionale Events