Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Live bei Fettes Brot

Übersicht

Gestern, am 4. Juni waren ganz in unserer Nähe Fettes Brot zu Gast. Wie, ihr wusstet nichts davon? Keine Sorge, da seid ihr nicht die Einzigen!

 

Top Secret

Lediglich die Startpunkte der "Wald und Wiesen Tour 2008" waren auf der Homepage eines Radiosenders zu lesen. Mitfahren konnte jeder, doch zum Kleinsten Konzert der Welt durften nur diejenigen, die Karten gewonnen haben. Zu kaufen gab es sie nicht.

 

Gewinnen ist ganz leicht

Ich saß am Samstag ganz gemütlich auf der Couch und hörte meinen bevorzugten Radiosender. Die Tage zuvor hatte ich schon davon gehört, dass man Tickets für Fettes Brot gewinnen kann. Als es dann hieß: "Dann ruft jetzt einfach an!" rannte ich zum Hörer und versuchte mein Glück! Ich kam durch und gewann zwei Tickets. Wie ich mich gefreut habe! Da der Veranstaltungsort ja geheim war, wurde mir lediglich gesagt, dass ich um 17 Uhr in Schwaigern (ja, bei Heilbronn!), in der Industriestraße starte.

 

Bedingung war jedoch, dass man an der Wald und Wiesen Tour ohne motorisiertes Fahrzeug teilnimmt. Ich entschied mich fürs Fahrrad, genau wie die Bandmitglieder. Jedes Mitglied ( insgesamt sind sie zu Dritt) fuhr nämlich mit einer Gruppe mit. Bei uns war es Boris. Die anderen beiden starteten von Lauffen und Neckarsulm.

 

Endlich Mittwoch

Der Tag des Konzerts war da! Zusammen mit meiner Freundin und anderen Gewinnern befand ich mich Punkt 17 Uhr in Schwaigern. Das BigFM- Team und Boris von Fettes Brot trudelten etwa 45 Minuten später ein.

 

Die Fahrt geht los

Das Warten war nicht ganz so schlimm, viel schlimmer war der Regen. Wobei ich zugeben muss, dass es ziemlich witzig war klatschnass zu werden und dabei einem Promi, der übrigens genauso nass wurde, hinterher zufahren. Die Inlinefahrer unter uns hatten jedoch wenig zu lachen und sind wohl umgekehrt ( habe sie zumindest nicht mehr gesehen). Nach zehn Kilometern und in klatschnasser Kleidung erreichten wir den geheimen Ort!

 

Was für eine Überraschung

Wir staunten nicht schlecht, als wir vor der Laube in Böckingen Halt machten. Dort waren bereits viele Leute vom Radiosender und die anderen Gewinner Teams. Die wurden nicht so sehr vom Regen überrascht und waren (halbwegs) trocken.

 

Das Konzert

Um 20.15 Uhr stand dann Fettes Brot auf der Bühne. Da das Konzert geheim war, waren gerade mal 300 Zuschauer vor Ort, deshalb ja auch Kleinstes Konzert der Welt. Wir hüpften unter anderem zu Songs wie "Erdbeben" und "Schwule Mädchen". Die Stimmung war einfach genial (und es regnete nicht mehr)!

 

Die Zeit vergeht wie im Flug. Nach eineinhalb Stunden und einer Zugabe von drei Liedern war das Konzert dann auch leider schon vorbei! Um wieder zum Startpunkt zu gelangen( wo das Auto stand), wurde man zum Bahnhof geleitet.

 

Ein tolles Erlebnis

Ganz klar muss ich sagen, dass ich einen heiden Spaß hatte, auch wenn ich nicht unbedingt ein eingefleischter Fan bin. Mir gefällt die Musik und immerhin konnte ich zu jedem zweiten Song mitsingen. Dass das Konzert für mich so nah war, war echt Glückssache. Viele sind von Karlsruhe, Mainz oder Köln angereist! Die Band selbst kommt aus Hamburg.

 

Ich muss schon zugeben, dass ich erstaunt war, wie nah die Band ihren Fans war. Immerhin sind sie mit uns Fahrrad gefahren (ohne Security, die war erst beim Konzert anwesend) und sind unter anderem durch Leingarten geradelt. Das muss man sich mal vorstellen, ein Promi radelt einfach so bei uns in der Region herum! Die Bandmitglieder haben einen total netten Eindruck gemacht und wirkten kein bisschen arrogant. Stars zum Anfassen!

 

Die nächste Chance kommt bestimmt

Das war bereits das zweite Kleinste Konzert der Welt mit Fettes Brot und bestimmt nicht das Letzte! Also probiert euer Glück und ruft ruhig mal an, wenn es was zu gewinnen wird. Und wer weiß, vielleicht ist das nächste Konzert ja in eurer Nähe!

 

Galerien

Regionale Events