Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Wenn die Narren los sind!

Übersicht

Nun ist es also bald wieder so weit und die Faschingszeit neigt sich dem Ende zu. Doch bevor es so weit ist, lassen es die Narren am Aschermittwoch noch Mal so richtig krachen. Ich war noch nie ein großer Fachingsfan. Warum? Mich nervt der intensive Alkoholkonsum, in zumeist überfüllten Sporthallen oder Vereinszentren. Diese Form des Faschingfeierns habe ich mit etwa zwölf Jahren im Österreichurlaub erlebt.

Ich erinnere mich noch genau daran, wie ich mich unter all den (größtenteils) erwachsenen Narren verloren fühlte. Unsere damalige Wirtin gab mir nach jedem Schluck Wein ein "Bussi" (an diesem Abend war mein Gesicht mit Lippenstift übermalt!). Von diesem Tag an verging mir die Lust auf Fasching.

 

Schön war's in der Grundschule

Wenn ich mich jedoch ein paar Jahre zurück erinnere, hatte ich zu meiner Grundschulzeit viel Spaß an Fasching. Ich kam als Hexe verkleidet in die Schule, bestaunte die tollen Kostüme meiner Klassenkameraden und freute mich jedes Jahr aufs Neue, dass wir uns auf die Tische stellen durften (wann hat man sonst die Gelegenheit dazu?), so dass meine Lehrerin jedes Kostüm sehen konnte. In der vierten Klasse verpasste ich jedoch diese "Tradition", denn ich war krank.

Besonders schade an Fasching finde ich jedoch, dass es in unserer heutigen Zeit- hauptsächlich von Jugendlichen- nur als weiterer Grund für Alkoholkonsum dient, der traditionelle Hintergrund ist den Meisten unbekannt. Ich flüchte dieses Jahr wieder in den Skiurlaub, wo ich einen narrenlosen Aschermittwoch erleben werde, denn unsere jetzige Wirtin feiert keinen Fasching oder Karneval! All denjenigen, die sich verkleiden und auf Faschingpartys gehen, wünsche ich trotzdem viel Spaß!

Galerien

Regionale Events