Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Traurige, aber doch schöne Momente

zurück zur Übersicht
Vor fünf Minuten haben noch alle gelacht und jetzt ist die Stimmung nahe am Weltuntergang. Wir singen "Let it be" von den Beatles und ein Mitschüler spielt Gitarre dazu. Links von mir stehen meiner Freundin die Tränen in den Augen. Sie wird nächstes Jahr weg ziehen ? ins Internat. Wie oft wir uns dann noch sehen, wissen wir nicht. Gerade hat sie noch mit fester Stimme zu mir gesagt, dass heute nicht geweint wird. Aber das wird wohl nicht klappen.



Traurige Stimmung

Wir alle, wie wir hier gemütlich in großer Runde auf ledergepolsterten Bänken sitzen, kennen uns seit sechs Jahren ? teilweise noch länger ? und es ist voraussichtlich der letzte Abend, den wir zusammen verbringen. "Let it be" ist eines der Lieder, die mich lebhaft an das Ende meiner Realschulzeit erinnern. Wenn ich es höre, denke ich an den letzten Abend unserer Abschlussfahrt.



Ich weiß noch genau, wie wir die aufkommende traurige Stimmung während einer kleinen Ansprache von unserem Lehrer noch mit Witzeleien zu unterdrücken versucht haben. Das hätten wir uns sparen können. "Let it be" war der Auftakt zu einem sehr tränenreichen Abend. Selbst die härtesten Jungs ließen sich mitreißen. Auch Leute, mit denen man nicht allzu viel zu tun hatte, wachsen einem ? ohne dass man es merkt ? ans Herz. Es ist einfach das Vertraute und das Gefühl, dass sich etwas ändern wird, das schon seit Ewigkeiten immer so war.


Gibt nichts besseres

Die Lieder würden mir vielleicht nicht mal gefallen, wenn ich nicht jedes Mal, wenn ich sie höre, gedanklich in bestimmte Momente zurückversetzt würde. Wenn die Originalaufnahme auf meinem MP3-Player läuft, sehe ich die verwirrte Geste meiner damaligen Mitschülerin bildlich vor mir, als sie bei unserer Abschlussfeier "Swing Life away" performte und irgendjemand vergessen hatte, das Mikrofon einzuschalten.



Kaum höre ich irgendwo den Song "Wonderwall" von Oasis, erinnere ich mich, wie ich an einem Nachmittag während Prüfungsvorbereitungen mit einer Freundin von Gitarrenklängen aus dem Klassenzimmer gelockt wurde und wir im Gang einen Mitschüler vorfanden, der sich auf die Treppe gesetzt hatte und sang. Musik kann Erinnerungen genauso wachrufen, wie Fotos ? nur lebendiger. Und es gibt kaum etwas besseres, als sich in schöne Zeiten zurückzudenken.   



Mehr über Stimmt!-Schreiberin Sinchen erfahrt ihr in ihrem [Steckbrief].



Auch ander Stimmts!-Schreiber verbinden mit bestimmten Songs besondere Momente:

- Erfahrt [hier], was Marina im Sommer erlebt hat.

- Erfahrt [hier], was Sandra mit der Rockband Ärzte verbindet.


- Erfahrt [hier] mehr über einen richtigen Musikfreak.

- Erfahrt [im Video], welche Stars und Songs 2009 angesagt waren.

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.