Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Pro Uniformen für Schüler

zurück zur Übersicht

Uniformen haben einen schlechten Ruf. Die meisten verbinden damit Kasernenhofgebrüll und Kadavergehorsam unter Ausschaltung der Denkfunktion. Was tragen dann aber Feuerwehrleute, Krankenhauspersonal und immer häufiger auch Mitarbeiter von Gastronomie- oder Handelsbetrieben?


Markenterror

Es geht um die Hervorhebung einer Zusammengehörigkeit. Keiner möchte den Trägern dieser Uniformen ihre Individualität absprechen. Es ist einfach praktisch. Und genau das könnte eine gemeinsame Schulkleidung auch sein. Vielleicht erinnert sich noch jemand an die große Mode der Sweat-Shirts mit Aufdrucken US-amerikanischer Unis. Die Schulen in Deutschland wandeln sich seit langem von verhassten Paukanstalten zu Lebensräumen fürs Lernen.



Da spricht nichts dagegen, das Signet, die Farben der eigenen Schule mit Stolz zu tragen. Der praktische Nebeneffekt wäre, dass dem Markenterror unter Kindern und Jugendlichen das Hauptgefechtsfeld entzogen wäre. Und dass im Klassenzimmer Aufmerksamkeit und Energie nicht mehr auf modische Inszenierungen und die Beobachtung ihrer Wirkung verschwendet werden. Natürlich muss dabei die Kleiderordnung auf einer Vereinbarung von Schülern, Schule und Eltern vor Ort basieren.


Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.