Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Gegen Schlägereien auf Abipartys!

zurück zur Übersicht

Laute Musik, jede Menge tanzende junge Leute, die ein oder andere nette Unterhaltung an der Theke... so hatte ich mir schon die ganze letzte Woche lang meinen Samstagabend ausgemalt.

Die 13. Klasse des Justinus-Kerner-Gymnasiums (JKG) hatte sich bereits im Vorfeld große Mühe gegeben, den Heilbronner Jugendlichen eine unvergessliche Abiparty zu bieten. Eigens dafür wurde das P'n'G, ein angesagter Club in Böckingen, gemietet. Bis circa 23:30 Uhr wurden meine Hoffnungen bestens erfüllt.

Plötzlich stoppte der DJ die Musik und langsam wurde den versunken tanzenden Pärchen klar, dass irgendentwas nicht stimmen konnte. Ein paar Meter weiter war eine heftige Schlägerei in Gange, die jedoch von der Security schnell behoben wurde.

Viele Feiernde verließen daraufhin die Veranstaltung. Wer jetzt dachte, der Spuk war vorüber, hatte sich gewaltig geirrt: Gegen 3 Uhr schlugen sich die Unruhestifter erneut, was darin endete, dass ein junger Mann ins Krankenhaus gebracht wurde.

Nicht nur mir stellt sich die Frage: Muss sowas denn wirklich sein? Wir sind uns einig: NEIN, muss es nicht!

 

Stimmt! will deine Meinung wissen

Ist es ganz normal, dass es auf Abipartys zu Schlägereien kommt? Keine Abiparty ohne Stress? Sag uns mit einem kurzen Kommentar deine Meinung!


Galerien

Regionale Events