Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Prüfungscountdown - Die Sechste

zurück zur Übersicht
Langsam wird es wirklich Ernst: In genau drei Tagen bin ich fällig! Dann steh ich vor der Prüfungskommison in Pädagogischer Psychologie!

 
Puh, erst mal tief durchschnaufen, denn gerade die Psychologen müssten ja ganz genau wissen, was für ein brutaler Stress von Abschlussprüfungen ausgeht. Hoffentlich werden die das berücksichtigen. Aber Zeit um Schiss zu kriegen bleibt mir eh nicht mehr. Dafür kommen die mündlichen Prüfungen viel zu schnell heran gerollt. Gerade war noch Ostern und ich hab bei meiner Verwandtschaft über Brunch gesessen, schon sind die Feiertage an mir vorbei gehuscht. Das miese Wetter unter dem viele Schüler in den Ferien litten, kam mir gerade recht. Und als gestern dieser fabelhafte Frühlingssonnentag alle nach draußen lockte, saß ich schon vor dem nächsten Dilemma: die Gliederungsblätter für Deutsch und Pädagogik. Welche Freude!! Ok, um Fünf hab ich's nicht mehr ausgehalten und bin mit meinem Schatz doch mal kurz einen Eiskaffe trinken gegangen! Das musste ich prompt büßen und saß dafür wieder bis nach Zwölf vor meinem viereckigen Freund (dem Bildschirm) im Arbeitszimmer.

Abi-Déjà-vu?

Irgendwie laufen die Tage immer gleich ab. Büffeln bis der Schädel raucht, mini Ess- und Fernsehpausen oder etwas Ablenkung durch den sonst verhassten Haushalt, mit meiner Lerngruppe treffen, dann mal zu Belohnung ein kurzer Besuch bei Freunden, die mich aufbauen. Inzwischen hab mich echt auch durch Stapel von Büchern und Aufsätzen gefressen, trotzdem fehlt noch etwas (und leider nicht al zu wenig) zu jedem Bereich!! Oh Mann, was für ein Abi-Déjà-vu da aufkommt!

 
Tja, es kommt immer was dazu – heute Nachmittag war’s die Pädagogik-Vorbesprechung von der ich erst um halb Sechs nach Hause kam…Aber was soll’s! Fakt ist egal, wie gut man sich vorbereitet: Irgendwas weiß man nie!  "MUT ZUR LÜCKE!!", verkünden unsere Professoren. Ja die haben gut reden mit diesen Titel müssen die keine Definitionen herunterbeten können à la: "Was versteht Edelmann unter Lernen?" – "Den Erwerb von Dispositionen d.h. Verhaltens- und Handlungsmöglichkeiten". Voilà, das war einer von x + unendlich vielen Begriffen. Witziger Weise "dürfen" wir neben Sozial und Entwicklungspsychologie auch noch Lernpsychologie lernen, nur ob’s hilft?

 
Aber wir können immerhin unser Einstiegsthema selbst wählen. Ich hab "Aggressives Verhalten bei Kindern- und Jugendlichen", das ist wichtig, aktuell und interessiert mich auch. Ich sag mir, jetzt nur nicht zu perfektionistisch sein und selbstbewusst auftreten. Die Psychologie-Prüfung geht Gott sei Dank nur 15 Minuten, das muss ja wohl zu schaffen sein!

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.