Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Mein erster Schultag als Azubi

Übersicht

Die Ausbildung beginnt, alles ist neu und man weiß nicht was einen erwartet. Man beginnt mit Arbeiten und kommt langsam in den Beruf  "rein".
Doch eines Tages, ich freute sich schon auf die Kollegen, schaue ich auf meinen Ausbildungsplan und bekomme einen Schock!!! Der erste Schulblock beginnt heute.

Am ersten Schultag schon zu spät?

Damit beginnt der Tag schon mal sehr gut, und, als könnte es nicht besser kommen, frage ich mich auf einmal "Wo war nochmal die Schule?". Schnell packe ich meine Schulsachen und fahre los. Kurz nach 8 Uhr komme ich endlich nach ewigem Suchen in der Schule an. Der Unterricht hat bereits begonnen. Super!!! Am ersten Tag zu spät. Dann finde ich das Klassenzimmer nicht. Um 8.15 Uhr habe ich endlich das Klassenzimmer gefunden und siehe da: ein Lichtblick! Ich erfahre, dass montags der Unterricht zur zweiten Stunde beginnt. Glück gehabt!


Was mache ich eigentlich hier in der Schule? Habe ich nicht eigentlich eine Ausbildung angenommen um nicht mehr die Schulbank drücken zu müssen? Pech gehabt!

Ohne Theorie geht es eben doch nicht

Doch gehört es nun mal dazu, dass man auch für seinen Beruf lernen muss. Sonst wäre es ja zu einfach. Und nach kurzer Zeit merkt man, dass der Unterricht vielleicht gar nicht so sinnlos ist. Außerdem ist es doch auch ganz angenehm um 13 Uhr Schluss zu machen und nicht um 17 Uhr. Und das Beste ist, man wird dafür sogar noch bezahlt!



Trotz alledem freue ich mich wieder auf meinen Einsatz in der Filiale. Es ist einfach interessanter und abwechslungsreicher zu arbeiten. Die Schulbank habe ich lange genug gedrückt!

Galerien

Regionale Events

Heilbronn kocht

Am 8. November können sich alle Interessierten quer durch Heilbronn kochen.