Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Leichter als gedacht

Übersicht
Anschnallen. Anfahren. Angst haben. So stellen sich viele ihre erste Fahrstunde vor – ich mir auch. Doch diese Sorgen sind unnötig. Ich lernte in der Fahrschule verschiedene Fahrlehrer kennen und konnte mir aussuchen, mit wem ich die Fahrstunden machen möchte. Ich habe dabei das Glück, dass meine Eltern mir hierfür das Geld geben.

Beim großen Führerschein-Gewinnspiel von Stimmt! und TÜV Süd kannst du 1500 Euro für deinen Führerschein gewinnen. Mehr Infos gibt's hier


Theorieunterricht

Es ist schwer, für eineinhalb Stunden Theorieunterricht Zeit zu finden. Zwischen dem stressigen Schulalltag, Hobbys und anderem habe ich jetzt aber doch einen Tag gefunden, an dem es klappt. Zum Glück bietet meine Fahrschule jeden Tag Theorieunterricht an. So kann ich flexibel und manchmal spontan den Unterricht besuchen.

Aber ich brauchte auch noch Zeit für einen Erste-Hilfe-Kurs, einen Sehtest und für einen Termin, um Passbilder zu machen.
Erst nachdem ich all dies erledigt hatte, konnte ich meinen Antrag für die Theorieprüfung einreichen. Doch für die restlichen Dinge habe ich noch keine Zeit gefunden. Nun kommen demnächst auch noch die Fahrstunden und das Lernen für die Fahrbögen hinzu.


Praxis

Ich habe mich jetzt schon öfters dabei erwischt, wie ich bei Freunden das Fahren kritisiere. Wenn ich zum Beispiel bei meinem Vater mitfahre, nehme ich Situationen nach meiner ersten Übungsstunde ganz anders auf und reagiere dementsprechend.
Oft sage ich ihm, dass er auf dies oder das aufpassen soll. Wenn wir an einer Kreuzung stehen, schaue ich mich auch schon mal nach den Verkehrsschildern um, damit ich gleich etwas dabei lerne.  




Galerien

Regionale Events