Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Hotpants-Verbot? Bringt nichts!

Übersicht

Worum geht's?

Hotpants und tief ausgeschnittene Tops: So sieht die Mode vieler Jugendlicher aus. Eine Schule in Horb geht gegen die Zurschaustellung nackter Haut vor. Mädchen, die zu sexy gekleidet sind, bekommen ein übergroßes T-Shirt verpasst, das sie bis Schulschluss tragen müssen.

Künstliches Problem

Schülerinnen mit einem übergroßen Shirt für zu knappe Shorts zu "bestrafen", fördert kein gesundes Schulklima wie gewünscht, sondern Mobbing. Hierzu muss man sich nur in die Situation der Mädchen hineinversetzen: Sie werden durch die Riesen-Shirts öffentlich an den Pranger gestellt – den ganzen Schultag lang. Das XXL-Shirt signalisiert den Mitschülern auf dem Schulhof schon von Weitem: "Schaut her, ich hab mich zu aufreizend gekleidet." Die wiederum bekommen indirekt die Erlaubnis, mit dem Finger auf die "böse" Person zu zeigen, sich lustig zu machen. Und wen bringt der Anblick nackter Mädchen-Beine aus der Fassung? Man befürchtet wohl, dass die Schüler deshalb dem Unterricht nicht mehr folgen können. Doch wie gehen Jungs dann in der Freizeit mit Frauen in knapper Kleidung um? Diese Sache so in den Fokus zu rücken und unter Strafe zu stellen, bewirkt möglicherweise etwas sehr Bedenkliches: nämlich, dass Jungen ein gestörtes Verhältnis zu Mädchen in knapper Kleidung entwickeln. Hier wird künstlich ein Problem geschaffen, das eigentlich keines ist, aber möglicherweise weit größere in anderen Bereichen hervorruft. Statt Verbote aufzuerlegen, sollten Eltern und Schulen lieber das Gespräch mit den Mädchen suchen, ihnen etwas aus ihrem Wissens- und Erfahrungsschatz weitergeben. Nur dadurch gelingt es, dass sie ein Gespür für angemessene Kleidung entwickeln.

 

Heilbronner Stimme Volontärin Kirsi-Fee Rexin hält das Hotpants-Verbot für sinnlos

 

Sommertrend ultrakurze Hosen

Hotpants sind mancherorts an Schulen verboten worden. Mädchen, die mit zu kurzen Hosen zum Unterricht erschienen sind, wurden zum Tragen eines übergroßen Shirts gezwungen, um die zu knappe Hose zu verdecken. Bloßstellung, findet Autorin Kirsi-Fee Rexin.

 

 

 

 

Galerien

Regionale Events