Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Ein frischer Blick auf Heilbronn

Übersicht

München zu teuer, der Harz zu langweilig und Heilbronn? "Eine etwas größere Stadt, in der auch was los ist", sagt Laura Matzen über ihre Entscheidung für den Studienort Heilbronn. Tourismusmanagement studiert sie inzwischen schon im fünften Semester, für den praktischen Teil hat sie sich die Heilbronn Marketing GmbH (HMG) ausgesucht. Sechs Monate lang betreut sie hier vor allem den Facebook-Auftritt: macht Bilder, stellt Videos von Veranstaltungen online und schreibt Posts für das soziale Netzwerk. 

Frischer Blick

Dabei hilft ihr besonders der frische Blick von außen. Laura Matzen kommt vom anderen Ende Deutschlands, aus Schleswig. Statt Weindorf gibt es im Norden Hafenfeste. Kein Problem für die 23-Jährige: "Ich esse keinen Fisch, aber ich mag Wein", sagt sie und lacht. In der Käthchenstadt hat sie sich schnell eingelebt. Geht in ihrer Freizeit mit ihrem Freund auf der Heuchelberger Warte ein Glas Wein trinken oder für ein Eis an den Neckar.

Vermisst sie das Meer? "Das ist schon ein einmaliges Gefühl auf dem Deich zu stehen und sich den Wind um die Nase blasen zu lassen", sagt Laura Matzen. "Aber der Ausblick von den Weinbergen hier ist für mich auch etwas ganz Besonderes, das gibt es in Schleswig-Holstein so nicht."

Stadtführung klassisch, die Segway Tour oder die Führung "Stadt am Fluss" – Laura Matzen hat sie alle für die HMG begleitet und viel dazugelernt. Besonders gefällt ihr an Heilbronn der sehr belebte Neckar mit den schönen Trauerweiden am Ufer: "Das ist toll, so ein Fluss direkt in der Stadt, auf dem man so viel machen kann." Von Tretboot über Stand-up-Paddeln bis hin zu den Barbecue-Booten, ist an Wochenenden und feiertags viel los auf dem Fluss.

Überrascht hat sie das insgesamt sehr breit gefächertes Freizeitangebot, bei dem für Jung und Alt etwas dabei ist. Beim Trollinger Marathon berichtete sie live für Facebook und freute sich darüber, dass es neben dem normalen Betrieb auch einen Kinderlauf und ein Angebot für ältere Teilnehmer gab. Als Praktikantin im Stadtmarketing hat Matzen auch den Veranstaltungskalender betreut und festgestellt: "Im Sommer könnte man an jedem Wochenende auf ein anderes Fest gehen. "Ein himmelweiter Unterschied zu ihrer Heimatstadt Schleswig mit nur etwa 24 000 Einwohnern.

Mentalität

Inzwischen weiß Laura Matzen auch wie viel Herzblut in der Organisation und Durchführung solcher Events steckt. Warum gerade die Ur-Heilbronner trotzdem so sehr über ihre Stadt schimpfen, hat die Studentin allerdings noch nicht herausgefunden. Schwaben seien eben ein bisschen "bruddelig". Aber auch Genussmenschen, die gerne Geld für gute Qualität ausgeben und gar nicht so sparsam sind wie man ihnen nachsagt. Außerdem schätzt sie, wie gesellig die Menschen hier in der Region sind: "Vielleicht liegt es am Wein, man weiß es nicht." 

 

Galerien

Regionale Events

Würth feiert Jubiläum

Im Jahr 2020 blickt die Adolf Würth GmbH & Co. KG auf ein 75-jähriges bestehen zurück. Gefeiert wird dies mit den Würth Philharmoniker, Open Air und einem Tag der offenen Tür.