Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Beziehungspflaster

zurück zur Übersicht
An das Gute in Jungs glaubt Gina nicht mehr so schnell. Erst hat ihr Freund fremdgeknutscht, dann lernt sie als Single nur noch Idioten kennen. Liebe – gibt es das überhaupt? Schließlich trennen sich auch noch ihre Eltern, obwohl sie schon seit vielen Jahren verheiratet sind. In dem ganzen Chaos verliebt sich auch noch ihre beste Freundin Malena. Natürlich kann mit deren neuem Lover aber auch nicht alles stimmen. Müssen die beiden Freundinnen ihr restliches Leben als Singles verbringen?
 
 

Ende vorhersehbar

Um typische Teenager-Probleme dreht sich alles in Nina Ponaths "Beziehungspflaster", erschienen im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag. Den ersten Liebeskummer, die Suche nach der wahren Liebe und den Zusammenhalt von besten Freundinnen. Man kann sich gut mit den Situationen identifizieren, in die Gina gerät. Allerdings wird auch schnell klar, wie die Geschichte endet, so dass schon im ersten Drittel dem Leser keine Spannung mehr geboten wird.
 
 

Galerien

Regionale Events