Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Schlüpfrige Briten

zurück zur Übersicht
Wir haben es schon immer geahnt, dass die ach so reservierten und stets auf Etikette bedachten Briten hinter verschlossener Tür ganz anders sind: versaut bis ins Mark. Alan Bennett kennt sich da aus, immerhin ist er selbst einer. "Zwei unziemliche Geschichten", so der Untertitel, erzählt er in seinem neuen Bändchen "Schweinkram" (Wagenbach Verlag), und diese Erzählungen haben es tatsächlich in sich.
 
 

Schamesröte

"Mrs. Donaldson erblüht" heißt die erste, die besagter Mrs. Donaldson früher die Schamesröte ins Gesicht getrieben hätte. Doch nun ist ihr Gatte tot, zu dem sie eine der Pflicht gehorchende Beziehung unterhielt, in der Lust schlichtweg nicht vorkam. Auch nicht bei gelöschtem Licht. Nun ist sie allein – selbst Tochter Gwen schaut nur selten vorbei – und finanziell leider nicht auf Rosen gebettet, da der verstorbene Mr. Donaldson nur sehr ungeordnete wirtschaftliche Verhältnisse hinterlassen hat.
 
 

Studentenpaar kann nicht zahlen

"Zwar war Mrs. Donaldsons Ehemann ein tadelloser Mensch gewesen, und sie bedauerte sein Hinscheiden ehrlich", doch die gute Witwe ist nicht bereit, "sich mit der würdevollen Einsamkeit abzufinden", die ihr als Hinterbliebene zugedacht ist. Was tut sie? Sie holt sich Mieter ins Haus, ein junges Studentenpaar, und es kommt, wie es kommen musste: Irgendwann können die beiden nicht mehr bezahlen, weshalb sie Mrs. Donaldson ein Ersatzgeschäft vorschlagen. Sie führen einen mit viel Hingabe ausgeführten Geschlechtsakt vor, und Mrs. Donaldson darf zuschauen. Die willigt tatsächlich ein. Was sie da zu sehen bekommt, überrascht sie doch sehr, da mit Mr. Donaldson in der Hinsicht nicht viel anzufangen war. Und das ist erst der Anfang dieser unfassbaren Geschichte, die Bennett mit vollendeter sprachlicher Eleganz erzählt.
 
Die zweite Geschichte, "Mrs. Forbes wird behütet", setzt schließlich allem die Krone auf. Noch nicht einmal ansatzweise kann hier wiedergegeben werden, wovor Mrs. Forbes behütet wird. Das muss man schon selber lesen. Es lohnt sich.
 
  

Galerien

Regionale Events