Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Ins Nordlicht blicken

zurück zur Übersicht

Auffällig präsentiert wurde auch der Roman "Ins Nordlicht blicken" (dtv) von Cornelia Franz. Er spielt in der Zukunft und handelt von einem Mann, der von Deutschland aus in seine alte Heimat Grönland zurückkehrt, um sich seiner Vergangenheit und sich selbst zu stellen. Das, was dem tot geglaubten Jonathan Querido vor neun Jahren auf dem Kreuzfahrschiff MS Alaska geschah, offenbart dunkle Geheimnisse. Ein Roman, der mit einer klaren, wolkenlosen Nacht und einem Liegestuhl beginnt. Wie er aufhört, das können alle, die Geschichten mit viel Geheimnissen und Täuschungen lieben, auf 215 Seiten selbst entdecken.

Galerien

Regionale Events