Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Die Verwandlung

zurück zur Übersicht

Das Buch handelt von der 17-jährigen Bree, die ein besonderes Schreibtalent hat, aber vergeblich versucht, ein Buch zu veröffentlichen. Der wachsende Stapel von Absagen der Verlage zieht ihre Stimmung immer weiter runter. Da kann auch ihr einziger Freund, der ebenso unbeliebt ist wie sie, nicht helfen. Deswegen holt Bree sich Rat bei der einzigen Person an der Highschool, die sie mag: ihr Englischlehrer Mr. Fallow. Dieser lobt zwar ihren Schreibstil, sagt ihr aber ziemlich direkt, dass niemand ihre traurigen und düsteren Geschichten
lesen möchte.

Das Makeover

Daraufhin entschließt sich Bree zu einem totalen Makeover, also einer gründlichen Veränderung, zusammen mit einer Liste, die ihr zum Erfolg verhelfen soll: Erstens: attraktiv sein. Zweitens: mit anderen attraktiven Leuten befreundet sein. Drittens: mit attraktiven Leuten ins Bett gehen.Viertens: sich in jemand Verbotenes verlieben und fünftens: ein absolutes Gefühlswirrwarr durchmachen. Was als Schreibexperiment startet, läuft aus dem Ruder.

Als Leser macht es unglaublich Spaß, dabei zu sein und alles mit Bree zu erleben. Holly Bourne hat es mit "Mein total spontanes Makeover und was dann geschah“ (dtv) geschafft, ein Teenagerbuch zu schreiben, das wirklich dem Alltag entspricht. Nichts klingt aufgesetzt oder wie ein besserwisserischer Erwachsener, der vergeblich seine eigene Jugend mit der heutigen vergleicht. Man erkennt die Charaktere im Buch wieder und kann ihnen Namen von eigenen Bekannten geben. Das ist auch der Grund, warum man sich verstanden fühlt und die Handlung so gut ankommt. Findet selber heraus, wer ihr in der Geschichte seid. 

Galerien

Regionale Events

Würth feiert Jubiläum

Würth feiert 2020 Jubiläum mit den Würth Philharmoniker, Open Air und einem Tag der offenen Tür.