Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Zwischen Filtern und der Wahrheit

zurück zur Übersicht

Hannah freut sich überhaupt nicht, nach dem Tod ihrer Mutter in das kalte Island zu ihrem Vater ziehen und bei seiner Tageszeitung ein  Praktikum machen zu müssen. Doch das Praktikum wird zu einer spannenden Möglichkeit, die Influencerin Imogen Collins kennenzulernen. Als kurze Zeit später eine Leiche gefunden wird, wird Imogen als Tatverdächtige festgenommen. Hannah beginnt hinter dem perfekten Instagram-Feed von Imogen, eigenmächtig zu ermitteln und wird damit selbst zur Zielscheibe.

Top aktuell

Der Roman „Das dunkle Flüstern der Schneeflocken“ (Loewe) ist top aktuell. Die Autorin Sif Sigmarsdóttir zeigt, wie Instagram das Leben vieler Jugendlicher bestimmt und teilweise sogar zerstört. Imogen lebt nur noch für ihren Instagram-Feed und versteckt alles Leid hinter Filtern. Ihr Leben sieht für Außenstehende perfekt aus, aber hinter der Scheinwelt steckt eine unglückliche Jugendliche, die mit sich selbst und ihrer Vergangenheit zu kämpfen hat.

Es geht um die schöne Instagram-Blase und Manipulation durch Posts und Werbung. Ein Thema, um das man kaum mehr herumkommt.

Mir hat es sehr gut gefallen, wie die Autorin die Probleme durch Social Media aufgreift. Fast jeder Jugendliche hat sich schon mit Influencern verglichen und dabei den Kürzeren gezogen. Die Probleme wirken gar nicht so weit weg von dem Alltag, den wir als Leser kennen. Gleichzeitig muss Hannah einen Mord aufklären, was etwas Unbekanntes und Faszinierendes mit in die Geschichte bringt. Für Spannung ist garantiert
gesorgt.

Liebenswürdige Charaktere

Die einzelnen Charaktere im Buch sind sehr detailliert ausgearbeitet. Hannah und Imogen haben beide schlimme Erlebnisse in ihrer Vergangenheit erlebt und versuchen, sich von diesen Erinnerungen loszureißen und ein neues Leben anzufangen. Auch die männlichen Begleiter der beiden jungen Frauen sind liebenswürdig und starke Charaktere.

Galerien

Regionale Events