Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Fünf Neckarsulmer Jungs

zurück zur Übersicht

Die fünf Jungs aus Neckarsulm und Umgebung kennen sich schon ewig. Die Idee wieder Musik zu machen und eine Band zu gründen, hatten Bandleader, Songwriter und Gitarrist Sascha (27) und Sänger Marci (30). Beide kamen aus der legendären Gruppe UNDRUGGED, die sich 2003 auflöste. Umgesetzt wurde die Bandgründung im Sommer 2004.
 

Bandgeschichte

Die damalige Abschlussklasse des Albert-Schweitzer-Gymnasiums in Neckarsulm hat eine Band für die Abi-Party gesucht. Bassist und Backgroundsänger Marc-Ferdinand (21) hat sofort reagiert: "Das machen wir". Drummer Mattse (27) und Sologitarrist Andy (28) waren schnell mit von der Partie. Ein Proberaum existierte bereits im Keller von Sascha und Marc-Ferdinand. Es konnte sofort ordentlich drauf losgerockt werden.  "ABI" sollte der Bandname sein, da der erste Auftritt auf einer Abi-Party geplant war. Die Zahl "68" ergab sich eher zufällig.

"Schon nach der ersten Probe waren zehn Songs einstudiert", erinnert sich Marci.  Die Band war bereit für ihren ersten Gig, der dann leider eine Stunde vorher abgesagt wurde.
 

Leidenschaft

Der Spaß am Rocken wurde dadurch aber nicht weniger. Je nachdem wie doe Jungs Zeit haben, wird mal mehr mal weniger geprobt.. "Ich bin eigentlich kein Musiker, eher ein verkappter Sportler. Der Zufall lässt mich nur mit Musikern rumhängen", beschreibt sich Dummer Mattse selbst. Und erhält von Bandleader  Sascha das Kompliment: "Mit deiner geilen dritten Stimme kannst du dein Schlagzeugspiel wieder ausgleichen."

Ihren ersten großen Auftritt hatten die Rocker dann bereits ein halbes Jahr nach der Gründung, bei X-MAS rockt  2004. Das jährliche Highlight bis heute. "Es ist ein grandioses Gefühl, wenn 2000 Menschen deine eigenen Songs mitsingen", schwärmt der 27-jährige Songwirter. Unter den inzwischen zahlreichen Auftritten der Band, zählt auch die Jugendhauseröffnung in Neckarsulm zu einem der bedeutendsten.

Pannen

Kleinere Pannen wie den Text vergessen bis hin zu Saiten gerissen, gibt es immer mal wieder. "Das merkt aber außer uns niemand,“  schildert Andy die inzwischen über 5-jährige Rockgeschichte von ABI68. Ihren Musikstil beschreiben die Rocker als BETTERWORLD-Rockmusik.

Zum Teil klassisch, zum Teil mit modernen Einflüssen. Derzeit  werden etwa zwei Drittel Coversongs von Metallica, Maiden, Kiss, AC/DC, Queen, Rock der Neunziger und ein Drittel eigene Songs gespielt.  "Covers und eigene Songs wollen wir auf ein halb : halb Verhältnis angleichen“, so der Songwriter und ergänzt: "Die  klassische Playlist von ABI68 mit ausgewählten Perlen der Rock- und Metalgeschichte liegt fern von der, für unsere Meinung,  zu seelenlosen Popmusik. Wir bereichern das Publikum aber auch gerne mit akutellen Titeln und immer mehr mit eigenen Songs. Dem unverwechselbaren BETTERWORLD SOUND eben“.


Nicht ohne Stolz erfahren wir von Sascha, dass es inzwischen einen eigenen ABI68 Fanbus gibt. Mehr dazu und weitere interessante Informationen findet ihr auf der Homepage der Band  und auf ihrer my space Seite.



 

Galerien

Regionale Events