Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Hip-Hop mit Niveau und Perfektion

Übersicht

Seinen ersten Live-Auftritt hatte Javo 2014 beim Ganzhornfest in seiner Heimatstadt Neckarsulm. Im Jahr zuvor erschien sein Debut-Album "Erste Schritte". "Wir sind sehr auf das Niveau bedacht, wollen Texte haben, die man problemlos auch den Eltern und Arbeitskollegen zeigen kann", sagen sie. Die beiden 27-jährigen Neckarsulmer kennen sich seit der Schulzeit. Seit vergangenen Oktober machen sie zusammen Musik. Jascha Vogt alias Javo schreibt die Texte und rappt, Hans Rampelt alias Bengel produziert die Beats.

Vergessen

Fast 15 Jahre ist es her, dass Jascha Vogt angefangen hat zu rappen. Das Hobby geriet über die Jahre etwas in Vergessenheit, erst 2012 - den Architektur-Bachelor frisch in der Tasche - hat der 27-Jährige seine Leidenschaft fürs Rappen wiederentdeckt. Unter der Woche hat er nur wenig Zeit für sein Hobby, aber "sobald Freizeit da ist, wird sie genutzt", sagt er. 2013 veröffentlichte er seine erste EP "Erste Schritte", alles "komplett Marke Eigenbau".

Im Oktober 2014 schloss sich sein Schulfreund Hans Rampelt an. Zusammen haben sich die beiden in Rampelts Wohnort Gerlingen bei Ludwigsburg ihr eigenes Studio aufgebaut - nach dem Motto "Selbst ist der Mann". Dafür mussten sie nicht nur viel Zeit, sondern auch eine Menge Geld investieren. "Wir legen Wert auf professionelle Ausstattung und hochwertiges Equipment", sagen sie. Ebenso perfektionistisch sind sie auch, wenn es an den Feinschliff ihrer Songs geht. "Da nehmen wir alles ganz genau unter die Lupe", sagt Hans Rampelt. Nicht selten wird lange diskutiert, bis sie sich einig werden.

"I love it" ist der erste gemeinsam produzierte Track der beiden. Er wurde vor fünf Monaten auf Aggro TV veröffentlicht , einer der größten deutschen Hip-Hop-Plattformen. Der dazugehörige Youtube-Kanal hat knapp 1,2 Millionen Abonnenten. "I love it" wurde dort bereits mehr als 9600 Mal angeklickt. "Das Feedback ist positiv", freuen sich die beiden. In Kommentaren unter dem Video heißt es beispielsweise "Super Track! Geht ab!" oder "Weiter so".

Auf den ersten Blick erscheint ihre Arbeitsweise ungewöhnlich: Die Beats entstehen vor den Texten. "Die übertragen eine Stimmung, woraus sich dann die Texte entwickeln", erklärt Jascha Vogt. Ideen begegnen ihm überall. Auf Reisen und im Alltag; "Ich schreibe immer, wenn ich etwas im Kopf habe."

Ihr erstes gemeinsames Album soll im Oktober erscheinen. Der Titel steht schon fest: "360 Grad". Zwischen sieben und zehn Titel sollen es werden. Die Aufnahmen sind fast abgeschlossen. Aktuell sind die beiden mit dem Feinschliff beschäftigt. Fremde Hilfe haben sie keine. Produktion, Mastering und sogar die Video-Drehs - sie machen alles selbst. Der Grund: "Wir wollen unser eigenes Ding machen".

Gegensätze

Das Album sei sehr vielfältig, sowohl im Hinblick auf die Beats als auch auf die Texte. Die Bandbreite reicht "von lustig bis ernst". Das hätten auch die Freunde bestätigt, die schon in "360 Grad" reinhören durften. "Jedem gefiel ein anderer Track am besten." Besonders am Herzen liegt den beiden der Song "Blickfeld". Er entstand auf einer gemeinsamen Reise durch Kuba. "Der Song thematisiert die Gegensätze", erklärt Jascha Vogt. Den Refrain von "Blickfeld" übernimmt die Neckarsulmer Sängerin Fabienne Feil.

Wenn das Album draußen ist, sind Auftritte geplant, unter anderem in ihrer Heimatstadt. "Auf der Bühne stehen ist das Tollste," kann es Javo kaum erwarten. Und was sind die Ziele, die sie mit ihrer Musik erreichen wollen? Einen Song in den Charts oder ein Auftritt bei einem großen Hip-Hop-Festival? "Das wär schon cool", sagt Javo. Noch sind die Wünsche aber bescheidener, wie Bengel erklärt: "Im Auto an einer Ampel stehen und aus dem Fahrzeug neben mir dröhnt unsere Musik und die Leute haben Spaß."

Wer sind Javo und Bengel?

Der gebürtige Neckarsulmer Jascha Vogt (27) alias Javo wohnt in Stuttgart und macht im nächsten Jahr den Master in Architektur. Nebenbei arbeitet er als Architekt. Beat-Produzent Bengel heißt eigentlich Hans Rampelt (27) und kommt ursprünglich ebenfalls aus Neckarsulm. Er wohnt in Gerlingen bei Ludwigsburg und arbeitet dort als Bauleiter.

 

Galerien

Regionale Events