Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Jugendgemeinderat_2017

Cosima Quinzer

zurück zur Übersicht

Name: Cosima Quinzer

Alter: 14

Nationalität: deutsch

Schule: Justinus-Kerner-Gymnasium

Themenschwerpunkte: Umweltfragen, Verkehr, Beruf und Ausbildung

Mein Persönlichkeitsprofil

Weitere Tätigkeiten: Klassensprecherin, Streitschlichterin, Kulturteam am Justinus-Kerner-Gymnasium (Veranstaltungsteam), Amnesty International, Nachhilfe

Hobbys: Tanzen, Zeichnen

Warum kandidierst du? Ich kandidiere, weil ich mich sehr gerne sozial engagiere und ich mich sehr gerne für andere einsetze. Ich denke, dass mir die Mitarbeit im Jugendgemeinderat sehr viel Spaß machen wird, weil ich mich sehr für Politik interessiere, gerne mit anderen Jugendlichen zusammenarbeite und ich die Situation für Jugendliche in Heilbronn weiter verbessern möchte.

Wie stehst du zu folgenden Themen?

Presse- und Medienarbeit

Presse- und Medienarbeit sind wichtig, da ohne sie niemand etwas von den tollen Taten und Ideen des Jugendgemeinderates mitbekommt. ("Tue Gutes und rede darüber“)

Kultur, Arbeit und Soziales

Zu einem interessanten HN gehört ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, dass das Interesse der Jugendlichen weckt und Spaß macht.(Moderne Kunst, Konzerte, usw...)
Ich möchte mich dafür einsetzen, dass die Jugendlichen in HN Chancengleichheit haben, unabhängig von ihrer Religion und Herkunft haben.

Politisches/Bildung

Die Stadt Heilbronn muss die Schulen mit WLAN, modernen Computern und neuer Technik ausstatten, um die Schülerinnen und Schüler auf die digitale Zukunft vorzubereiten. Mir ist wichtig das die Jugend von der Politik gehört und ernst genommen wird.

Freizeit und Sport

Heilbronn braucht ein attraktives Freizeitprogramm für die Jugend, neben der Schule und den Online-Spielen. Ich werde mich für ein Angebot einsetzen, das durch Bewegung, Sport und Spaß einen Ausgleich zum Lernen schafft.

Umwelt und Verkehr

Ich fahre jeden Tag mit dem Bus zur Schule. Die Busse sind zu den Stoßzeiten sehr überfüllt und immer mal wieder ziemlich schmutzig. Wir brauchen größere Busse und bessere Verbindungen. Außerdem fände ich mehr Radwege besser und nicht nur Fahrradstreifen auf der Autospur. Meiner Meinung nach hat Donald Trump unrecht, wenn er behauptet, der Klimawandel sei nicht vom Menschen verursacht. Das Gegenteil ist der Fall! Deswegen müssen wir unser Verhalten ändern und anfangen, die Umwelt zu schützen, zum Beispiel weniger Autofahren, weniger Verpackungsmüll und insgesamt mehr auf den Energieverbrauch achten.

Stadtentwicklung

Die Stadtentwicklung muss ökologisch sein. Außerdem müssen alle Stadtteile über schnelleres Internet verfügen.

Meine Ziele sind...

Ich möchte mehr Spielplätze für Kinder, aber auch Orte an denen Jugendliche sich treffen können. Daneben ist mir die Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs wichtig und ich möchte in dem Bereich dauerhaft etwas verändern. Mein dritter Schwerpunkt ist das Thema Bildung. Dabei geht es mir um vor allem um zwei Dinge: Chancengleichheit und Digitalisierung.

 

Galerien

Regionale Events