Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Kilian Engel

zurück zur Übersicht

Name: Kilian Engel

Alter: 15

Schule: Justinus-Kerner-Gymnasium
 


Meine Themenschwerpunkt/e:

Verkehr, Beruf und Ausbildung
 

Mein Persönlichkeitsprofil:

Weitere Tätigkeiten: Kultur-Team Mitglied, Betreuer Kinderfreizeit Haigern
 

Hobbys: Fußball, Kunst

Warum kandidierst du? Um an innerstädtischer Politik mitzuwirken, innovative Ideen einzubringen und Interessen der Jugend wahrzunehmen.


 


Wie stehst du zu folgenden Themen:

Öffentlichkeitsarbeit: Ist wichtig, damit die Gesellschaft etwas von einem erfährt. Kann durch das Internet stark, schnell verbreitet werden und würde in Heilbronn auch schnell die Jugend erreichen. Es fehlt eine bekannte Internetseite, welche die Bekanntmachungen der Heilbronner Gemeinderäte schnell an Interessenten vermittelt.

Kultur: Wenn es Kultur gibt, kann man eine Stadt als lebenswert bezeichnen; man sollte darauf achten, dass manche kulturelle Aspekte nicht verloren gehen. Arbeit muss es aus wirtschaftlichen Gründen geben. Soziales ist notwendig, auch um die Zufriedenheit der Menschen zu heben.

Politisches/Bildung: Unsere Politik sollte mehr Begeisterung erfahren, da sie im Grunde nur unser Wohlergehen anstrebt. Bildung ist sehr wichtig, da Bildung der Schlüssel zu einer funktionierenden Gesellschaft ist. Man sollte die Bildung fördern, um der Jugend eine solide Grundlage für eine erfolgreiches Berufsleben zu ermöglichen.

Freizeit und Sport: Leider ist Heilbronn nach Feierabend nicht sehr aktiv, das könnte sich mit einer innenstadtnahen Gastronomie-Meile am Neckar mit vielen Besuchern die direkt in der Nähe arbeiten, ändern. Zugleich sollte es dabei Orte geben, an denen die Jugend für sich alleine ist, und den Feierabend genießen kann.Tagsüber gibt es in Heilbronn jedoch genug Möglichkeiten, um seine Freizeit auszuleben. Sportlich hat Heilbronn eine gute Bandbreite und ist in vielen Bereichen stark vertreten.

Umwelt und Verkehr: In Heilbronn wird immer noch zu wenig für Radfahrer getan, ein Ausbau des Radwegnetzes ist nötig. Auch im Sinne der Jugend, da die Sicherheit für die Nutzer eines der ohnehin ökologischsten Verkehrsmittels gewährleistet werden muss.Man sollte als Vorbild voran gehen, und ökologischer denken, auch durch das weitere Fördern öffentlicher Verkehrsmittel.

Stadtentwicklung: Heilbronn entwickelt sich zur Bildungsstadt, was aber noch mehr gefördert werden könnte, um der Jugend mit guter Bildung einen vielversprechenden Start ins Berufsleben zu ermöglichen.
 


Meine Ziele sind...

...dass das Radwegnetz erweitert wird, es eine florierende Meile entlang des Neckars geben wird und es eine starke Bildung zugunsten der Jugend gibt.
 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.