Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

blacksheep Festival 2019

Übersicht

In diesem Jahr findet zum 6. Mal das blacksheep Festival, vom 27. - 29. Juni statt. Auch dieses Jahr könnt ihr euch wieder auf zahllose Musiker freuen, die euch ihre Kunst näher bringen werden. Neben Folk, Blues, Americana und Country bestimmen nun auch Pop-, Rock- und Weltmusik das Geschehen auf den Bühnen. Das Festival findet im Bonfelder Schlosspark, in der Kirchhausner Straße in Bad Rappenau statt. 

Kurzer Donnerstag

Am Donnerstag, 27. Juni beginnt das blacksheep Festival mit drei Auftritten. Um 18 Uhr beginnt der Einlass, sodass ihr um 18.40 Uhr bereit für den ersten Auftritt seid. Beginnen wird Hannah & Falco, ein blutjunges, deutsches Folk Duo aus Würzburg, das aus der Sängerin Hannah Weidlich und dem Singer/Songwriter Falco Eckhof besteht.

Um 19.45 Uhr geht’s weiter mit The Seer.  Das "black Lab“ ist das sagenumwobene Studio von The Seer, einer deutschen Rockgruppe, die seit über 25 Jahren energiegeladenen Rock spielt, Platten macht, auf Touren geht und sich dabei immer treu geblieben ist. Abgerundet wird der erste Tag mit Niedeckens Bap um 21.40 Uhr. Mit einem erfrischenden Tourneeprogramm kommt Wolfgang Niedecken mit BAP aufs blacksheep. Das originelle Show-Programm besteht aus einem überwältigenden Repertoire an Songs. 

Am ersten Tag wird ausschließlich auf der Kornspeicherbühne gespielt. Eine Karte für Donnerstag kostet 39 Euro.

Bunte Mischung

Auch der Freitag, 28. Juni ist mit verschiedensten Künstlern gespickt. Einlass ist wieder um 18 Uhr. Auf der Innenhofbühne startet um 18.50 Uhr die schwedische Alternative-Country-Band Baskery. Die Gruppe existiert seit 2006 und besteht aus drei Schwestern, die ihre mehrstimmigen Gesangsharmonien auf akustischen Instrumenten begleiten, nämlich Greta, Stella und Sunniva Bondesson. Fast zeitgleich, nämlich um 18.55 Uhr startet Folkshilfe auf der Kornspeicherbühne durch. Die österreichische Band gründete sich 2011, um Straßenmusik zu machen und bezeichnet ihre Musik als "Quetschn-Synthi-Pop“. 

So richtig beginnt der Abend dann um 20 Uhr auf der Schlossparkbühne. Albert Hammond schreibt seit über fünfzig Jahren Songs. Mit "Little Arrows“ erzielte er im Alter von 24 Jahren seinen ersten Hit. Über 360 Millionen Datensätze hat er inzwischen verkauft - Und dieser Mann kommt aufs blacksheep. Kurz darauf spielen Wendrsonn auf der Innenhofbühne um 21.20 Uhr. Die Band ist die Schwabenrockband Nummer Eins. Mit ihrem energiegeladenen Folk Rock Crossover hat die Band ein ganzes Genre wiederbelebt und dabei neue musikalische Standards gesetzt. Hunderte Konzerte, TV- und Radioauftritte, zigfach ausgezeichnet, sechs CD-Produktionen und mehrere Jahre in Folge Top 50 bei der SWR1 Hitparade.

Die Kornspeicherbühne wird ab 21.25 Uhr von Max Mutzke & monoPunk besetzt. Mit "Colors“ lieferte Max Mutzke im September 2018 sein neues Album ab – ein grooviges Gesamtkunstwerk, mit dem Deutschlands wichtigster Soulsänger dem Spektrum "Soul“ eine neuerliche Nuance verleiht. MonoPunk wird ihm bei seinem Auftritt zur Seite stehen. Den Tagesabschluss liefert Doro auf der Schlossparkbühne gegen 23.05 Uhr. Ein Juwel des deutschen Heavy Metals – und Dauerbrenner in Wacken.  "Für Immer“ heißt ihre traumhafte Ballade, die sie 1987 der Musikwelt geschenkt hat. Seitdem ist sie auf Tour.

 

Eine Karte für Freitag kostet 54 Euro.

Contest gewonnen

Der letzte Tag, also Samstag, 29. Juni beginnt bereits mit dem Einlass um 14.30 Uhr. Aufgrund des gewonnen Bandcontest darf Roadstring Army den finalen Tag um 15.30 auf der Kornspeicherbühne eröffnen. Gitarren, ein Holzsaxofon und Stimmen so rau wie das Kopfsteinpflaster von dem sie kommen – das sind die Markenzeichen von Roadstring Army. Um 16.40 Uhr geht es auf der Schlossparkbühne weiter. Der deutsche Liedermacher, Sänger, Gitarrist und manchmal auch kontrovers diskutierte Hans Söllner betritt das Parkett. Egal, ob er gegen Rassismus ansingt oder sich für die Legaslisierung von Marihuana einsetzt.

Ab 18.05 Uhr geht es Schlag auf Schlag. Zunächst spielen Westwood auf der Innenhofbühne und bestechen durch ihren eingängigen Country-Folk und Blues. Das Trio besteht aus Dave German, German Vogt und Wolfgang Köhler. Nur fünf Minuten später, treten auf der Kornspeicherbühne Trails auf. Im Fokus stehen bei Trails Songwriting und der unverfälschte Klang der Instrumente, um in Zeiten überproduzierter Musik zurück zum Kern eines guten Songs zu finden. Die Band erzeugt eine dichte Atmosphäre und erzählt ganz persönliche Geschichten. 

Großes Finale

Lange Pausen gibt es nicht. Um 19.45 Uhr steigt das australische Indie-Folk-Trio Sons of the East auf der Schlossparkbühne in den Ring. 2011 von Nic Johnston, Dan Wallage und Jack Rollins gegründet, veröffentlichten sie im August 2013 ihre erste Single "Come Away“. Den drei Mittzwanzigern aus Sydney wird eine große Karriere vorausgesagt. In Down Under sorgen sie seit Jahren für ausverkaufte Häuser. Jetzt schicken sie sich an, Europa zu erobern. Auf der Innenhofbühne spielen um 21.05 Uhr Reckless Kelly ihren Mix aus Americana und Country-Rock. 2010 landeten die Texaner mit dem Album "Somewhere in Time“ bei Blue Rose, gefolgt von "Long Night Moon“.

Die Kornspeicherbühne wird um 21.15 Uhr von Ten Years After besetzt. Auf Woodstock rockten sie gemeinsam die Massen – Ten Years After ist eine Band, die mit Stolz auf eine lange, erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken kann. Schwer war der Verlust des legendären Gitarristen und Sänger Alvin Lee (2013 verstorben). Die Bandmitglieder Ric Lee und Chick Churchell machen zusammen mit dem Bassisten Colin Hodgkinson und Frontmann Marcus Bonfanti trotz des harten Schlages weiter – und beweisen ihre unendliche Liebe zur Musik. Zu guter Letzt spielen Mando Diao um 22.50 Uhr auf der Schlossparkbühne. Der Bandname, der irgendwie spanisch klingt, soll Gitarrist Björn im Traum erschienen sein, sagt die Legende. Mit Hits wie "Dance with Somebody“, spielten sie sich in die Herzen der Deutschen. 

Eine Karte für Samstag kostet 59 Euro.

Tickets kaufen

Die Tickets könnt ihr im Ticketshop der Heilbronner Stimme und in den Geschäftsstellen in Heilbronn, Öhringen, Künzelsau und Eppingen erwerben. Das "Festival-Ticket“, das alle drei Tage beinhaltet, kostet 140 Euro. Das Kombi-Ticket kostet nur 104 Euro, allerdings dürft ihr dann nur Freitag und Samstag aufs Festivalgelände. red

Galerien

Regionale Events

Würth Open Air

Vom 28. bis 30. Juni findet in Künzelsau das Würth Open Air statt.