Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Versuchter Diebstahl

Übersicht

Am Mittwochmorgen versuchten zwei junge Männer in Heilbronn einen Getränkehandel zu bestehlen. Die Polizei wurdet daraufhin alamiert.

Wie ein 29-Jähriger am frühen Mittwochmorgen nach einem Diebstahl in Heilbronn seine Beute wegtragen wollte, wird wohl sein Geheimnis bleiben. Um 3.30 Uhr löste die Alarmanlage eines Getränkehandels aus, woraufhin der Besitzer nachschaute und einen Unbekannten auf dem umzäunten Areal und einen weiteren Mann außerhalb sah. Als diese merkten, dass sie entdeckt wurden, gingen sie in aller Seelenruhe zu Fuß weg.

Nichts gestohlen

Die alarmierte Polizei rückte mit fünf Streifen an.Vor Ort stellten die Beamten fest, dass aufgrund der frühen Entdeckung noch nichts gestohlen wurde. Kurz darauf konnte eine Streife einen der Männer im Rahmen der Fahndung in der Bahnhofstraße antreffen und festnehmen, dem zweiten gelang die Flucht. Der Festgenommene war stark alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von weit über zwei Promille. Da er beim Gehen stark schwankte, durfte er nach den durchgeführten Maßnahmen nicht nach Hause, sondern musste erst seinen Rausch in der Zelle ausschlafen.

In der Nachbarzelle wurde kurz davor ein 19-Jähriger untergebracht. Dieser war in einer Heilbronner Gaststätte mit einem anderen Gast in Streit geraten. Als er mit einem verbotenen Einhandmesser herumfuchtelte, gingen die beiden vor das Gebäude und die Polizei wurde alarmiert. Die zufällig in der Nähe befindliche Streife sah bei der Anfahrt, wie der junge Mann plötzlich auf die Fahrbahn der Allee rannte und versuchte, gegen einen vorbeifahrenden PKW zu treten. Das Messer warf er, als er den Streifenwagen bemerkte, in den Grünstreifen. Nachdem er nach den Polizisten gespuckt hatte, jedoch nicht traf, wurde er überwältigt und in eine Zelle verbracht. red

 

Anzeige

Galerien

Regionale Events