Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Weinsberg: Verkehrsteilnehmer durch riskante Fahrmanöver gefährdet- Zeugen gesucht

Übersicht

Am Montagvormittag wurde das Fahrzeug eines 25-Jährigen stillgelegt, er war um 10 Uhr auf der A81 unterwegs.

Mit seiner halsbrecherischen Fahrweise zog am Montagvormittag ein 25-Jähriger die Aufmerksamkeit einer Streife der Verkehrspolizei auf sich. Der Mann war von Langenbrettach über Cleversulzbach bis nach Weinsberg gefahren und bog dann auf die B39a in Richtung der A81 ab, wo er gegen 10 Uhr ein ziviles Streifenfahrzeug der Verkehrspolizei über eine Sperrfläche überholte. Im Anschluss daran beschleunigte der junge Mann seinen dunklen Subaru stark und fuhr auf die Autobahn in Richtung Stuttgart. Da er wegen des erhöhten
Verkehrsaufkommens nach der Auffahrt nicht direkt von der rechten Spur weiter nach links wechseln konnte, zog der Mann seinen Wagen auf den Standstreifen. Hier beschleunigte er weiter und überholte rechts einige LKW und PKW. Die in dem zivilen Streifenfahrzeug mit Blaulicht folgenden Beamten konnten den Subaru schließlich auf Höhe der Anschlussstelle Untergruppenbach anhalten und einer Kontrolle unterziehen. Dabei fiel auf, dass an dem Auto zahlreiche technische Veränderungen vorgenommen worden waren. Eine Vorführung bei einem Sachverständigen und eine Überprüfung auf einem Leistungsprüfstand brachten zahlreiche technische Mängel zutage, weshalb dem Mann die Weiterfahrt untersagt und sein Fahrzeug stillgelegt wurde. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die von dem dunklen Subaru gefährlich überholt oder anderweitig gefährdet wurden. Diese und Personen, die das Fahrverhalten des Subarus beobachten konnten, werden gebeten, sich unter 07134 5130 bei der Verkehrspolizei Weinsberg zu melden.

Galerien

Regionale Events

Online-Lesung

Am 14. Juli liest Dr. Natasha A. Kelly aus ihrem Buch über Rassismus.