Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Kaum ein Koffer verschwindet dauerhaft - Bunte Markierungen

Koffer möglichst individuell gestalten

zurück zur Übersicht

Das Gepäckband ist leer und der eigene Koffer immer noch nicht da: Das ist eine Horrorvorstellung für viele Reisende. Aber Panik ist in den meisten Fällen nicht nötig. "Es kommt so gut wie nie vor, dass ein Koffer überhaupt nicht mehr auffindbar ist", sagt Carola Scheffler vom Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL). Die meisten Koffer tauchen sogar noch am selben Tag wieder auf.

Kommt ein Gepäckstück nicht an, wendet sich der Besitzer am besten umgehend an den Lost-and-Found-Schalter des Flughafens. Dort kann er eine Schadensmeldung aufgeben. Der Fluggast braucht dafür den Gepäckschein, der sich auf dem Flugticket befindet. Wichtig ist außerdem, den Koffer genau zu beschreiben.

Damit das gelingt, sollte der Koffer möglichst individuell gestaltet und persönlich gekennzeichnet werden. Bunte Kofferbänder und eine ungewöhnliche Farbe erhöhen den Wiedererkennungswert

 

 

Galerien

Regionale Events

Barrierefreie Lesung

Hasnain Kazim liest in der Stadtbibliothek im K3 Heilbronn aus „Mein Kalifat“.