Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Aufforderung zum Tanz

zurück zur Übersicht
Für den jährlichen RTL-Reigen wagen sich mehr oder weniger bekannte Prominente aufs Parkett: Heute beginnt die achte Staffel von "Let’s Dance". Bei den Moderatoren Sylvie Meis (36) und Daniel Hartwich (35) setzt der Privatsender auf ein eingespieltes Duo. Und auch die Juroren sind dieselben geblieben: Motsi Mabuse (33), Joachim Llambi (50) und Jorge González (47). Erstmals werden sich aber 14 statt zehn Tanzpaare in zwölf Live-Shows miteinander messen.

 

Mit dabei sind:


Matthias Steiner: Hebefiguren dürften für den Weltmeister und Olympiasieger im Gewichtheben kein Problem sein. Ansonsten bezeichnet der 32-Jährige sich als "absoluten Tanz-Anfänger". Seit dem Ende seiner Leistungssportler-Karriere arbeitet der gebürtige Österreicher unter anderem als Motivationstrainer.

Katja Burkard: Als Moderatorin des Mittagsmagazins "Punkt 12" ist die 49-Jährige bekannt. "Let’s Dance ist seit vielen Jahren mein heimlicher Traum. Ich habe viele Shows gesehen und manchmal heimlich mitgetanzt", sagt Burkard.

Daniel Küblböck: Der 29-Jährige wurde in der ersten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" von der Jury für seine teils schrägen Töne heftig kritisiert – und vom Publikum für seine schrillen Auftritte gefeiert. Es reichte für Platz drei.

Cathy Fischer: Die Freundin von Fußballweltmeister Mats Hummels schrieb während der WM eine Kolumne. Dafür erntete die 27-Jährige viel Spott. "Ich hoffe, dass der Zuschauer endlich die wahre Cathy erkennt, und ich werde zeigen, wozu ich fähig bin", sagt Fischer.

Ralf Bauer: Als ausgebildeter Schauspieler hatte der 48-Jährige auch Tanzunterricht. "An der Schauspielschule quälte ich mich durch Ballett, Jazz und Stepptanz“, sagt Bauer. Mitte der 90er Jahre gelang ihm mit der ARD-Vorabendserie "Gegen den Wind" der Durchbruch

Hans Sarpei: Als Profifußballer kickte der 38-Jährige unter anderem für den FC Schalke 04 und als Nationalspieler für sein Heimatland Ghana. "Nach dem Stand- und Spielbein im Fußball freue ich mich nun das Tanzbein zu trainieren", sagt Sarpei.

Cora Schumacher: Die frisch geschiedene Ex-Frau des früheren Formel-1-Piloten Ralf Schumacher sieht "Let’s Dance" als „tolle Gelegenheit, mich selber zu beweisen und auch endlich das Tanzen zu lernen". Die 38-Jährige arbeitete als Model und fährt Autorennen.

Beatrice Richter: Die 66-jährige Schauspielerin und Sängerin begann ihre TV-Karriere Anfang der 80er Jahre an der Seite von Rudi Carrell in "Rudis Tagesshow". Berühmt wurde sie als Sketchpartnerin von Diether Krebs in der Comedy-Serie "Sketchup". Sie kündigt an: "Ich werde um mein Leben tanzen."

Enissa Amani: Die gebürtige Iranerin (30) ist die Tochter eines politisch verfolgten Vaters. In ihrem Comedy-Programm setzt sie sich mit ihren persischen Wurzeln auseinander und widmet sich Themen wie Zwangsheirat und Nasenoperationen – und macht kein Geheimnis aus ihren eigenen Schönheits-OPs.

Milos Vukovic: Der 33-Jährige spielt in der Daily-Soap "Unter Uns" die Rolle des Personal Trainers Paco Weigel. Von 2002 bis 2008 war er mit der ehemaligen Eiskunstläuferin Tanja Szewczenko liiert.

Minh-Khai Phan-Thi: Die Tochter vietnamesischer Einwanderer begann ihre TV-Karriere als Moderatorin, zuerst bei Kabel eins, dann beim Musiksender Viva. Seit 2002 ermittelt die 41-Jährige als Kommissarin in der ZDF-Krimiserie "Nachtschicht".

Detlef Steves: Der 46-Jährige arbeitete früher als Pizzabäcker und war in diversen Reality-Formaten dabei. Bei "Ab ins Beet" und "Ab in die Ruine" fiel der 122-Kilo-Mann durch cholerische Ausraster auf.

Thomas Drechsel: Sein Debüt als Schauspieler hatte der 28-Jährige im Alter von zwölf Jahren in "Sumo Bruno". Es folgten Rollen in "Elementarteilchen" und beim Fernsehen. Seit 2009 steht er in der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" vor der Kamera.

Panagiota Petridou: Früher verkaufte die 35-Jährige Autos. Auf Vox moderierte sie die Doku "Biete Rostlaube, suche Traumauto" sowie "Abgewürgt und Ausgebremst".


 

Galerien

Regionale Events

Barrierefreie Lesung

Hasnain Kazim liest in der Stadtbibliothek im K3 Heilbronn aus „Mein Kalifat“.