Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Buße, sobald man Smartphone in die Hand nimmt

zurück zur Übersicht

Auch wer als Fahrer sein Smartphone am Steuer nur kurz in die Hand nimmt, etwa um zu prüfen, ob es ausgeschaltet ist, muss mit einem Bußgeld rechnen. Das ergibt sich aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Hamm, auf das die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hinweist (Az: 1 RBs 170/16). 

Nutzung unerlaubt

Im konkreten Fall nahm ein Mann während der Fahrt sein Handy in die Hand. Das beobachtete ein Polizist. Vor Gericht gab der Mann an, er habe nur kontrollieren wollen, ob das Handy ausgeschaltet sei. Doch auch das ist verboten. Denn auch Ein- und Ausschalten des Mobiltelefons sei eine im Straßenverkehr unerlaubte Nutzung, stellte das Gericht fest. tmn

 

 

 

 

 

Galerien

Regionale Events