Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Apple Pay bald auch in Deutschland

Übersicht

Die Deutsche Bank, der Zahldienstleister Wirecard und die Direktbank N26 werden Projektpartner des Technologieriesen Apple, um dessen Zahldienst Apple Pay hierzulande einzuführen. "Später in diesem Jahr wird die Deutsche Bank Apple Pay auf den Markt bringen“, sagte ein Sprecher des Geldhauses gestern in Frankfurt. Mit im Boot sein wird ferner der bayerische Zahldienstleister Wirecard, wie eine Sprecherin bestätigte. Das Unternehmen werde Apple Pay im Jahresverlauf über seine App "boon“ einführen, hieß es. 

Realisierung bis Ende 2018

Auch die Berliner Online-Bank N26 erklärte, den Zahldienst in den kommenden Monaten für ihre Kunden anzubieten. Zudem wird die Münchner Hypovereinsbank den Dienst bis Jahresende ihren Kunden zur Verfügung stellen, wie sie auf Anfrage erklärte.

Apple-Chef Tim Cook hatte am Dienstag angekündigt, Apple Pay bis Jahresende in Deutschland einzuführen. Der US-Konzern folgt damit dem Konkurrenten Google, der seinen Zahldienst Google Pay bereits Ende Juni in Deutschland eingeführt hatte. Mit Apple Pay können ein iPhone oder eine Computer-Uhr des Technologiekonzerns die EC- oder Kreditkarte ersetzen. Zum Bezahlen hält man die Geräte im Geschäft an das Terminal. Die Kassentechnik muss dafür kontaktloses Bezahlen per NFC-Funk unterstützen – ein großer Teil der Terminals in Deutschland wurde bereits entsprechend umgerüstet. Außerdem kann man mit Apple Pay auch bei Online-Käufen sowie in Apps bezahlen.

 

 

Anzeige

Galerien

Regionale Events

Mallorca-Party

Am 25. August startet die Mallorca-Party beim TTC Zaisenhausen.